Windows-Hintergrundbild ändern

Sie wollen das Windows-Hintergrundbild ändern, zum Beispiel, um ein eigenes Foto in den Hintergrund einzublenden? Dann lesen Sie in unserer Anleitung, wie das geht.

Windows-Hintergrundbild ändern: Schnelle Variante

Dieser Tipp funktioniert mit Windows 7 bis Windows 10. Falls Sie Windows 8 oder 8.1 benutzen, schalten Sie zunächst auf den Desktop um mit der Tastenkombination [Windows – D].

  1. Öffnen Sie den Windows Explorer, indem Sie auf das kleine Ordnersymbol klicken.
  2. Anschließend öffnen Sie unter Bibliotheken den Ordner Bilder. Oder Sie öffnen einen anderen Ordner, in dem das von Ihnen gewünschte Hintergrundbild enthalten ist.
  3. Sobald Sie das Bildsymbol sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Als Desktophintergrund festlegen.
  4. Kurz danach erscheint das Bild als Desktop-Hintergrund.
Bild-Kontextmenü: Als Desktophintergrund festlegen
Bild-Kontextmenü: Als Desktophintergrund festlegen

Lesen Sie hier, wie Sie das Hintergrundbild des Sperrbildschirms in Windows anpassen können.

Windows 10: Hintergrundbild in Einstellungen ändern

In Windows 10 geht das einrichten eines anderen Hintergrundbildes ziemlich schnell.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Desktop. Wählen Sie danach Anpassen.
  2. Klicken Sie auf Bild.
  3. Wählen Sie eines der vorgegebenen Bilder oder klicken Sie auf Durchsuchen und suchen Sie Ihr Wunschbild für den Hintergrund aus.
  4. Sobald Sie Ihr Wunschbild gefunden haben, klicken Sie auf Bild auswählen und haben ein neues Hintergrundbild.
Durchsuchen anklicken
Durchsuchen anklicken

Tipp: Falls Sie kein passendes Bild finden, können Sie auch einfach die Hintergrundfarbe ändern.

Windows 7 und 8: Hintergrundbild ändern in Einstellungen

Auch in Windows 7 und 8 können Sie den Hintergrund über die Einstellungen ändern.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Desktop.
  2. Wählen Sie danach Anpassen und anschließend Desktophintergrund.
  3. Im danach erscheinenden Dialog-Fenster finden Sie eine ganze Menge vorgefertigter Hintergrundbilder, sortiert nach Kategorien.
  4. Mit einem Klick auf den kleinen Pfeil nach unten neben Landschaften sehen Sie die weiteren, vorhandenen Rubriken. Wählen Sie eine davon und warten Sie ein wenig. Nach einem kurzen Augenblick erscheinen kleine Vorschaubilder. Klicken Sie auf eines davon und es wird gleich als Hintergrund geladen.
  5. Möchten Sie ein eigenes Bild einbinden, klicken Sie auf Durchsuchen und suchen Sie Ihr Wunschbild aus. Alternativ klicken Sie neben Bildpfad auf die Liste. Hier schlägt Ihnen Windows Speicherorte vor, an denen weitere Bilder zu finden sind.
  6. Gefällt Ihnen das ausgewählte Bild, klicken Sie auf Ok. Falls nicht, wählen Sie ein anderes oder klicken auf Abbrechen um zum Ausgangsbild zurückzukehren.

Windows XP: Eigenes Bild für den Desktop-Hintergrund

Auch für Windows XP können Sie einen eigenen Hintergrund festlegen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle Ihres Bildschirmhintergrundes (Desktop).
  2. Wählen Sie Eigenschaften und Desktop.
  3. Klicken Sie auf Durchsuchen und suchen Sie den Ordner und das gewünschte Bild aus. Nach dem Klick auf Öffnen wird das Bild in der Vorschau angezeigt.
  4. Klicken Sie auf Ok um das neue Bild als Hintergrund anzeigen zu lassen.

Anmerkung: Das Bild sollte möglichst genau die Größe haben, die der Auflösung Ihres Bildschirms entspricht.

Desktop Hintergrundbild ändern
Desktop Hintergrundbild ändern

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.