Windows Ordnergröße anzeigen

Sie wollen in Windows die Ordnergröße anzeigen lassen? Das geht nur über einen kleinen Umweg. Denn Windows zeigt im Explorer zwar immer die Größe einzelner Dateien an, jedoch nicht die von Verzeichnissen. Wie es dennoch geht, lesen Sie in diesem Tipp.

Ordnergröße anzeigen

  1. Öffnen Sie den Windows Explorer
  2. Suchen Sie den Ordner heraus, dessen Größe Sie ermitteln wollen.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordnernamen.
  4. Es folgt ein Mausklick auf Eigenschaften wählen.

Danach sehen Sie die wichtigsten Information über den gewählten Ordner.

Statt Ordnergröße erscheint Systeminformationen

Falls nach der Abfrage der Eigenschaften nicht das Informationsfenster erscheint, sondern Systeminformationen über Ihren Computer, so hat sich Windows vertan.

  1. Um das Problem zu beheben, klicken Sie zunächst mit der linken Maustaste auf den Ordner, dessen Größe Sie ermitteln wollen
  2. Klicken Sie noch einmal mit der rechten Maustaste darauf.
  3. Jetzt sollten mit den Eigenschaften die richtigen Angaben kommen.
Ordnergröße unter Windows
Ordnergröße unter Windows

Wenn ein Ordner zu viel Platz verbraucht, können Sie den Ordner komprimieren.

Welche Ordnerinformationen zeigt Windows?

Windows zeigt Ihnen unter anderem folgende Informationen:

  • Die Summe der Größe aller Dateien in einem Ordner
  • Anzahl der im Ordner enthaltenen Dateien
  • Das Datum, an dem der Ordner erzeugt wurde

Bei der Angabe der Große gibt Windows zum Einen die Größe in einem leicht lesbaren Format aus, also zum Beispiel “1,2 GB” für 1,2 Gigabyte. Zum Anderen können Sie in Klammern dahinter die genaue Anzahl der Bytes in einem Ordner ansehen. Das hilft, wenn es wirklich um ganz genaue Angaben geht.

Sobald Sie die Große des Ordners ermittelt haben, klicken Sie auf Ok oder auf Abbrechen, um das Informationsfenster wieder zu schließen.

Buchtipp: Der Windows 10 Pannenhelfer: Probleme erkennen, Lösungen finden, Fehler beheben 

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar