Word: Druckdatum einfügen

Sie möchten ein Dokument immer wieder drucken und dabei das jeweilige Druckdatum einfügen? Das geht mit einer speziellen Feldfunktion von Word. Wie Sie die einfügen, beschreibt unser Tipp.

In Word das Druckdatum einfügen

  1. Klicken Sie auf Reiter Einfügen
  2. Wählen Sie Schnellbausteine durchsuchen. Hat Ihr Menü diesen Eintrag nicht, dann hat Word sich wahrscheinlich wegen zu kleiner Fensterbreite auf den kompakten Modus umgestellt. Verwenden Sie dann stattdessen das im Bild markierte Icon.

    Dieses Icon führt Sie zu den Feldfunktionen..
    Hiermit gelangen Sie zum Punkt Schnellbausteine durchsuchen.

  3. Wählen Sie darin den Punkt Feld.
  4. Klicken Sie auf Printdate.
  5. Wählen Sie eines der vorgegebenen Formate aus der Liste.
  6. Wichtig ist, auf jeden Fall einen Eintrag anzuklicken, sonst wird nichts ausgewählt.
  7. Klicken Sie auf Ok.

Jetzt erscheint das Druckdatum im Dokument. In einigen Fällen besteht es zunächst aus Nullen. Beim Drucken wir das Feld dann aber aktualisiert und das Datum erscheint auf dem Ausdruck. Im Dokument bleibt es bis zum nächsten Drucken bestehen.

Natürlich können Sie in Word auch ganz schnell das aktuelle Datum einfügen.

In Word das Druckdatum einfügen über Funktionsliste
Über die Feldfunktionen können Sie in Word ein Druckdatum in den Text einfügen.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.