Befehlstaste Mac: So finden Sie die Taste und das Zeichen

Sie möchten wissen, wo die Befehlstaste des Mac steckt? Dann lesen Sie unseren Tipp. Außerdem: So fügen Sie das Befehlszeichen in einen Text ein.

Wo ist die Befehlstaste des Mac?

  • Die Befehlstaste des Mac finden Sie jeweils links und rechts der Leertaste.
  • Sie erkennen die Taste anhand der Beschriftung command oder cmd.
  • Auf der Taste ist auch noch das Befehl-Zeichen zu sehen: ⌘.
  • Auf älteren Mac-Modellen finden Sie zusätzlich das Apfel-Symbol  auf der Taste.
  • Alternative Bezeichnungen sind
    • Apfel-Taste
    • command-Taste
    • Blumenkohl-Taste
Mac Befehlstasten neben Leertaste
Links und rechts neben der Leertaste finden Sie die Befehlstasten des Mac.

Lesen Sie hier, wie Sie die Capslock-Taste auf Ihrem Mac deaktivieren.

Befehl-Zeichen in Text einfügen

Möchten Sie das Symbol für die Befehlstaste ⌘ in einem Text verwenden? Dann befolgen Sie diese Schritte:

  1. Drücken Sie die Tastenkombination [control – command – Leertaste].
  2. Jetzt erscheint die Zeichenübersicht auf Ihrem Bildschirm.
  3. Rechts oben gibt es darin ein Sucheingabefeld.
  4. Tippen Sie dort ein: place
  5. Gleich darauf sehen Sie in den Suchergebnissen das Zeichen für die Befehlstaste.
  6. Klicken Sie mit rechts darauf und wählen Sie Zeicheninformationen kopieren, um das Zeichen in die Zwischenablage zu kopieren.
  7. Oder Sie ziehen das Zeichen per Drag & Drop gleich an die gewünschte Stelle in Ihrem Dokument.
Befehlszeichen in der Zeichenübersicht des Mac
Befehlszeichen in der Zeichenübersicht des Mac

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.