WLAN langsam - schnelle Hilfe

Was tun, wenn das Funknetzwerk zu langsam ist?

Von zuletzt bearbeitet am 09.01.2014

Warum ist ein Funknetzwerk langsam? Das kann viele Gründe haben. Generell gilt: Je weiter der Computer vom Access Point entfernt ist, desto langsamer wird die Übertragung. (Der Access Point ist die Funkzentrale Ihres WLAN. Er empfängt und sendet Funksignale und gibt sie an ein kabelgebundenes Netzwerk weiter. Oft steckt ein Access Point auch in einem WLAN-Router. Siehe auch: Access Point oder Router für WLAN: Was kaufen?.

Entfernung kann Probleme bringen

Die Geschwindigkeit wird abhängig von der Entfernung von den Funknetzgeräten auf 5, 2 und sogar 1 MBit pro Sekunde herunter geregelt.

Zusätzlich bremsen Hindernisse den Datenverkehr. Wände, geschlossene Türen, Schränke, all das lässt den Datenfluss stocken. Noch langsamer wird es wenn sich mehrere Computer ein Funknetzwerk teilen und gleichzeitig Daten senden und empfangen.

Außerdem können andere Elektrogeräte die Übertragung bremsen, beispielsweise eine Mikrowelle. oder ein Funktelefon. Denn Funktelefon und WLAN nutzen denselben Frequenzbereich und auch eine Mikrowelle kann dort stören. DECT und WLAN nutzen zwar verschiedene Frequenzbereiche, aber trotzdem können sich die Basisstationen in manchen Fällen gegenseitig stören. Zumindest haben viele Benutzer keine Probleme mehr, sobald sie beide Geräte weiter voneinander entfernt aufstellen.

Um die Geschwindigkeit im Funknetz zu erhöhen, achten Sie deshalb darauf, möglichst freie Sicht zwischen dem Computer und dem Access Point zu haben. Denn wo eine Sichtverbindung besteht, können auch die Daten frei durch den Äther kommen.

Aktualisiert am: 09.01.2014


Ihr Kommentar:


Name:


Kommentar schreiben


also mein w-lan ist ganz langsam und ich weis auch nicht mehr weiter
;( helfen sie mir bitte !
[Rike | 12.01.2014] Antworten


wie und wohin kann mann die wlanpasswort eingeben

[simsek | 12.06.2013] Antworten


Hallo,
Thread ist zwar nicht mehr ganz neu, hat mir aber trotzdem weiter
geholfen. Nach dem Ändern des Kanals auf meinem Accesspoint UND
Repeater habe ich jetzt eine Übertraggungsgeschwindigkeit von ca.
1,4MBit/sec anstatt 120KBit/sec vorher. Signalstärke war immer schon
'hervorragend', am Standort kann es also nicht gelegen haben.
Energiesparoptionen für die Netzwerkkarte kann man unter Win 7 Home
nur rudimentär einstellen. Um die Kanäle der WLANs in der Umgebung
zu ermitteln, habe ich mir Vistumbler installiert, NetStumbler hat
meine Netzwerkkarte nicht erkannt.
Vielleicht hilft's dem einen oder anderen.
Gruß
Peter

[petloc | 06.11.2012] Antworten


Danke für die Energiespar Änderungs Sache.habe jetzt wesentlich
stabileres W-Lan
Gruß
[Chris | 16.08.2012] Antworten


@Kapuzino: die Handy's die Wi-Fi unter anderen haben z.b. SamsunG
S8530 Wave 2
[Maik | 18.11.2011] Antworten


Sorry, da war uns seinerzeit ein Fehler unterlaufen. Die DECT-Telefone
in vielen Haushalten liegen ja in den Frequenzen zwischen 1880 und
1900 MHz - wir korrigieren das.
[Martin Goldmann | 04.02.2011] Antworten


Welche Funktelefone nutzen denn WLAN-Frequenzen ?
[Kapuzino | 04.02.2011] Antworten


Es ist unteranderem auch wichtig, den perfekten Übertragungskanal zu
wählen. Wenn im Umkreis viele WLan-Spots sind, und alle auf dem
selben Kanal laufen, müssen eigentlich alle etwaige
Verbindungsproblemen haben. Dann hilft, entweder den Router so
konfigurieren das er sich selbst den optimalen Kanal sucht, oder mit
dem Tool NetStumbler die Kanäle der anderen überprüfen und den
richtigen bei euch einstellen. Am besten ist dann, mindestens 2
Kanäle bis zum nächsten zu nehmen. Damit ist gemeint, wenn der Kanal
3 vergeben ist, nehmt ihr am besten 1 oder 5.
Hoffe das hat was gebracht!
Mfg,
T. G.
[Timbo | 07.01.2010] Antworten


Habe den eneergieverbraúch auf Höchstleistung
eingestellt habe aber leider trotzdem nur 2 balken
als ich noch den alten router hatte waren 3-4 balken
HIIIILFEEE !
[Sahra | 03.11.2009] Antworten


vielen dank nachdem ich den energiespaarplan hochgesetzt habe gehts
jetzt =)
[Benny | 01.10.2009] Antworten


bei mir ist alles auf volle power aber statt der mit dem Kabel
erreichten Geschwindigkeit von 20300 kommen nur 3200 per WLAN an.Bin
per UM drin jemand noch ne andere Idee?
[Dominik | 29.09.2009] Antworten


wen du mit laptop wlan drinn bist versuch einfach mal die ernerie
option vom laptop auf maximal zu stellen sollte schon klappen
[Florian | 14.09.2009] Antworten


ich kann bei mir keine derartige einstellung finden, wo genau ist die?
ich verwende win xp sp3.
[Florian | 22.02.2009] Antworten


Ich danke auch sehr.Habe genau dasselbe gemacht und sieht man da echt
bei mir auch volle Leistung, habe vieles gelesen, aber jetzt endlich
hat es geklappt.Vielen Vielen Dank!
[Georgi Sariev | 03.02.2009] Antworten


Danke R.Baumann. Dieser tipp mit dem stromverbrauch hat funktioniert!
Einfach im Gerätemanager den Netzwerkadapter ausgewählt &
minimalststromverbrauch deaktiviert und schon liefs so wies sein soll!
Danke ^^
[Prof.Dr.med.Wurst | 22.03.2008] Antworten


Hallo,
beim Kauf meines neuen Dell PC mit Vista B.system hat sich die
Leistung meines DSL2000 Anschlusses mehr als halbiert obwohl ich eine
ausgezeichnete Sendeleistung hatte.Dell Support wusste keine
Lösung.Nach langem Nachforschen wurde ich dann doch fündig: Wenn der
PC im niedrigsten Energiesparmodus läuft, dann bekommt die
Netzwerkkarte zuwenig Strom. Also den Wert für die Karte auf höchste
Leistung gesetzt und siehe da, volle Leistung mit 2300k/bit.
Vielleicht hilft mein Kommentar auch anderen user.
Viele Grüsse
R.Baumann
[Baumann | 01.01.2008] Antworten