So formatieren Sie eine Festplatte oder einen USB-Stick mit Ihrem Mac-Computer

Auch auf dem Mac muss man eine Festplatte formatieren, bevor sie für den Einsatz bereit ist. Lesen Sie in dieser Anleitung Schritt für Schritt, wie das Formatieren funktioniert.

ACHTUNG – Mit dem Formatieren der Festplatte auf dem Mac löschen Sie alle Daten, die auf der Festplatte vorhanden sind!

Festplatte auf dem Mac formatieren Schritt für Schritt

Verbinden Sie zunächst die Festplatte mit Ihrem Mac. Anschließend starten Sie das Festplattendienstprogramm. Das finden Sie auf Ihrem Mac im Ordner /Programme/Dienstprogramme.

1. Festplattendienstprogramm starten
1. Festplattendienstprogramm starten

Jetzt wählen Sie mit einem Klick die Festplatte aus, die Sie formatieren möchten. Die Bezeichnung der Festplatte erscheint dann blau hinterlegt. (In diesem Beispiel verwenden wir eine Festplatte, die noch nicht partitioniert wurde. Falls Sie unterhalb des Festplattennamens noch weitere Einträge sehen, ist die Platte bereits partitioniert. Klicken Sie dann auf einen der Einträge unterhalb des Namens, um eine Partition zu formatieren.)

2. Festplatte ausw?hlen
2. Festplatte ausw?hlen

Als nächstes klicken Sie einmal auf Löschen. Das mag ein wenig irritieren – aber Apple spricht unter OS X nicht vom Formatieren, sondern eben vom Löschen.

3. Auf L?schen klicken
3. Auf L?schen klicken

Neben Format ist bereits Mac OS Extended (Journaled) eingetragen. Sofern Sie die Festplatte nur mit dem Mac verwenden, sollten Sie dieses Format wählen. 

4. Formatliste anklicken
4. Formatliste anklicken

Falls Sie die Festplatte auch an anderen Betriebssystemen wie Windows betreiben wollen, klicken Sie auf das Listenfeld neben Format und wählen Sie einen anderen Eintrag. Für den Datenaustausch mit Windows empfehlen wir ExFAT.

5. Format ausw?hlen
5. Format ausw?hlen

Ist das Format ausgewählt, geben Sie noch einen Namen für die formatierte Festplatte ein. (Technisch gesehen bekommt nur die Partition den Namen – aber mit diesem Namen taucht die Festplatte dann in Ihrem Finder auf dem Mac auf.)

6. Namen eingeben
6. Namen eingeben

So, jetzt überlegen Sie bitte noch einmal kurz, ob nicht etwas wichtiges auf der Festplatte ist. Denn mit dem nächsten Schritt gehen diese Daten verloren.

Wenn Sie sicher sind, dass keine wichtigen Daten mehr auf der Festplatte stehen, dann klicken Sie auf Löschen

7. Auf L?schen klicken
7. Auf L?schen klicken

Ok, überlegen Sie noch einmal kurz, ob sie wirklich keine wichtigen Daten auf der Platte haben.

Erst dann klicken Sie noch einmal auf Löschen. Jetzt formatiert Mac OS X Ihre Festplatte.

8. Formatieren und L?schen best?tigen
8. Formatieren und L?schen best?tigen

Nach der Formatierung sehen Sie links im Festplattendienstprogramm einen neuen Eintrag mit dem Namen der soeben formatierten Partition.

9. Die neue Partition
9. Die neue Partition

Unter diesem Namen können Sie die Festplatte jetzt verwenden.

USB-Stick auf dem Mac formatieren

Um einen USB-Stick mit Ihrem Mac zu formatieren gehen Sie so vor:

Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Steckplatz Ihres Mac.

Starten Sie anschließend das Festplatten-Dienstprogramm. Das finden Sie unter Programme – Dienstprogramme auf Ihrer Mac-Festplatte.

In der linken Randspalte des Dienstprogramms finden Sie eine Auflistung der vorhandenen Laufwerke – darunter auch den USB-Stick.

Liste der Laufwerke im Festplatten-Dienstprogramm des Mac
Liste der Laufwerke im Festplatten-Dienstprogramm des Mac

Unterhalb der Bezeichnung des USB-Sticks befindet sich in der Regel genau ein Eintrag mit dem Namen des USB-Sticks. Falls Sie dort mehrere Namen sehen, ist der USB-Stick in Partitionen unterteilt, die Sie einzeln formatieren können.

Klicken Sie den Namen des USB-Sticks an und wählen Sie im rechten Fensterbereich Löschen.

Dialogfenster zum Löschen einer Partition auf dem Mac
Dialogfenster zum Löschen einer Partition auf dem Mac

Wählen Sie in Format das Dateisystem. Falls Sie Daten mit anderen Computern austauschen wollen, auf denen Windows oder Linux läuft, wählen Sie hier MS-DOS-Dateisystem (FAT).

Wenn Sie möchten, können Sie unter Name einen anderen Namen für den USB-Stick eingeben.

Um die Formatierung zu starten, klicken Sie einmal auf Löschen und bestätigen Sie die danach erscheinende Meldung nochmals mit einem Klick auf Löschen. Danach wird der USB-Stick gelöscht und neu formatiert.

Achtung: hierbei gehen alle auf dem USB-Stick gespeicherten Dateien verloren.

Videoanleitung

Bestseller Nr. 1
Toshiba Canvio Basics 1 TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0) schwarz
  • Externe 2,5 Zoll Festplatte
  • 1 TB Kapazität
  • USB 3.0-Highspeed-Port
Bestseller Nr. 2
Western Digital 1TB Elements tragbare externe Festplatte - USB 3.0 - WDBUZG0010BBK-EESN
  • Ultraschnelle Datentransfers mit USB 3.0
  • Enorme Speicherkapazität
  • Kostenlose Testversion der Software WD SmartWare Pro für automatische und Cloud Datensicherung
Bestseller Nr. 3
Western Digital 2TB Elements tragbare externe Festplatte - USB 3.0 - WDBU6Y0020BBK-EESN
  • Ultraschnelle Datentransfers mit USB 3.0
  • Enorme Speicherkapazität
  • Kostenlose Testversion der Software WD SmartWare Pro für automatische und Cloud Datensicherung
Bestseller Nr. 4
Toshiba Canvio Basics 2 TB Mobile Festplatten (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0) schwarz
  • Externe 2,5 Zoll Festplatte 2 TB Kapazität
  • USB 3.0-Highspeed-Port
  • Lieferumfang: Toshiba Canvio 2 TB Basics externe Festplatte schwarz
Bestseller Nr. 5
Intenso Memory Case 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), 5400rpm, 8MB Cache, USB 3.0) schwarz
  • 2,5 Zoll (6,3 cm) externe Festplatte im extra flachen Gehäuse, FAT32, Plug & Play, 5400 U/min, LED Anzeige, Gewicht 165g
  • Sofort startklar ohne Installation (Plug & Play), SuperSpeed USB Anschluss 3.0 (abwärtskompatibel zu USB 2.0), Stromversorgung über USB Anschluss
  • Max. Datentransferrate: Lesen (85MB/s), Schreiben (75MB/s)

Ähnliche Tipps

Schreibe einen Kommentar