Abfluss verstopft? Mit Hausmitteln reinigen!

Ist der Abfluss verstopft? Das Wasser in der Spüle oder dem Becken läuft nicht ab? Dann probieren Sie diese Tipps zum Abfluss reinigen, bevor Sie den Rohrreinigungs-Dienst rufen. In vielen Fällen ist Ihnen damit schon geholfen.

Abfluss reinigen mit heißem Wasser

  1. Schütten Sie rund einen halben bis einen Liter kochendes Wasser in den verstopften Abfluss.
  2. Dann warten Sie einige Sekunden und spülen nach.
  3. Auch zum Nachspülen sollten Sie heißes Wasser aus der Leitung verwenden.

Falls das nicht hilft, probieren Sie es mit mehr Wasser:

  1. Lassen Sie das Becken voll mit heißem Wasser laufen.
  2. Danach ziehen Sie mit einer Rohrzange (für die bloßen Hände ist es zu heiß!) den Stöpsel heraus.
Heißes Wasser kann helfen, die Rohre wieder frei zu bekommen.
Heißes Wasser kann helfen, die Rohre wieder frei zu bekommen.

Weitere Tipps zum Abfluss reinigen:

Abflussreiniger zum Abfluss reinigen

  • Chemische Abflussreiniger sind umstritten.
  • Nicht nur die Umweltverträglichkeit, sondern auch die Wirksamkeit werden oft in Frage gestellt.
  • Die Rohrreinigungsprofis, mit denen wir gesprochen haben, haben durchweg von chemischen Abflussreinigern abgeraten.
  • Falls Sie aber Chemie anwenden wollen, dann unbedingt flüssigen Reiniger nehmen.
  • Gel und Pulver können Rückstände bilden, die mit der Zeit fest wie Beton werden.

Cola und andere Hausmittel

  • Ein gerne gelesener Tipp zum Abfluss reinigen: „Schütten Sie reichlich Cola in den Abfluss und lassen Sie die süße Brause einwirken. In einigen Fällen befreit das den Abfluss von seiner Verstopfung.“
  • Bei unserer Spüle allerdings hatten wir keinen erkennbaren Effekt.
  • Auch andere vermeintlich wirksame Hausmittel wie Kaffeesatz verschlimmern die Lage eher, als sie zu verbessern. Also Vorsicht bei Hausmitteln.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

1 Gedanke zu “Abfluss verstopft? Mit Hausmitteln reinigen!”

  1. Ich möchte mich ganz, ganz herziich für den genialen Tipp mit dem Pressluft-Rohrreiniger und den entsprechenden Link bedanken! Gestern Abend waren plötzlich sowohl das Waschbecken im Bad als auch die Dusche und die Toilette komplett dicht. Absolut NICHTS half (Drano Mr Muscle PowerGel, Salz und heißes Wasser, Seifenlauge, Essig und Backpulver und, und, und). Mit dem heute morgen bei Kodi gekauften Pömpel für 3,99 Euro lies sich immerhin schon mal wunderbar und verblüffend einfach die Toilette wieder freibekommen, aber das Waschbecken blieb hartnäckig verstopft und das pumpen mit dem Pömpel macht die Sache eher noch schlimmer, weil nun gar kein Wasser mehr ablief und sich die Verstopfung irgendwo regelrecht verkeilt hatte. Zum Glück hatte ich letzte Nacht noch diesen Artikel gesehen und den Pressluftreiniger für heute per Evening Express bestellt. Vor einer halben Stunde kam er an. Aufsatz drauf, zwei Stöße und… FREI! DAS ROHR IST FREI!!! 🙂

    Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie happy ich gerade bin. Mit diesem Artikel und 10 Euro (+ 5 Euronen für den Evening Express) für den Pressluft-Reiniger haben Sie mur unendlich viel Stress und einen Klempner-Besuch erspart. Und ich habe jetzt ein tolles Teil, dass sich kinderleicht bedienen lässt und mit dem ich ohne jegliche Chemie meine Rohre freibehalte.

    Ich bin Ihnen unendlich dankbar für diesen informativen und wirklich hilfreichen Artikel!

Schreibe einen Kommentar