Brot lagern – so geht’s richtig

Wenn Sie Ihr Brot lagern, sollten Sie ein paar Hinweise beachten, damit es  lange frisch bleibt. Hier sind unsere Tipps zum richtigen aufbewahren.

Brot lagern in Tontopf oder Brotkasten

  • Bewahren Sie das Brot in einem Tontopf oder Brotkasten auf.
  • Der Tontopf nimmt überschüssige Feuchtigkeit auf und gibt sie bei Bedarf an das Brot zurück.
  • Das Brot nicht luftdicht abschließen, sonst bildet sich zu schnell Schimmel.
  • Das Brot sollte bei Zimmertemperatur lagern, im Kühlschrank trocknet es schneller aus.
  • Legen Sie das Brot auf die Anschnittfläche. So trocknet diese nicht so schnell aus.

Behälter regelmäßig reinigen

So vermeiden Sie, dass sich im Laufe der Zeit Schimmel bildet:

  • Entfernen Sie alle 2-3 Tage alle Brotreste und Krümel.
  • Waschen Sie Ihren Brottopf oder Brotkasten alle ein bis zwei Wochen gründlich mit heißem Wasser aus.
  • Wischen Sie dann mit reinem Essig (oder Essigessenz 1:10 verdünnt) nach.
  • Danach wischen Sie den Behälter sorgfältig trocken.
Brotkrümel in Brotkasten
Beim Brot lagern sollten Sie darauf achten, Krümel regelmäßig zu entfernen.

Tipp: Schimmliges Brot keinesfalls mehr essen, sondern gleich entsorgen. Danach den Brotbehälter wie oben beschrieben sorgfältig reinigen.

Schreibe einen Kommentar