Fünf Tipps, wie Sie Tomaten richtig lagern

Tomaten werden häufig im Kühlschrank aufbewahrt. Ein Fehler, denn sie mögen keine Kälte und verlieren ihr Aroma. Lesen Sie jetzt fünf Tipps, wie Sie Tomaten richtig lagern.

1. Tomaten gehören nicht in den Kühlschrank

Tomaten haben es gern warm und sind sehr empfindlich gegenüber Kälte. Im Kühlschrank verlieren sie deswegen ihren Geschmack und ihr sonniges Aroma.

2. Tomaten richtig lagern bei Zimmertemperatur

Lagern Sie die Tomaten bei Zimmertemperatur und achten Sie darauf, dass sie im Schatten liegen. Sonne sorgt dafür, dass das Gemüse schnell überreif wird.

Tomaten lagern
Auch kleine Cherrytomaten sollten Sie nicht im Kühlschrank aufbewahren (Foto: Martin Goldmann)

Das könnte Sie auch interessieren: Tomaten einkochen – so geht’s!

3. Tomaten getrennt aufbewahren

Tomaten enthalten Ethylen – ein Hormon, das dafür sorgt, dass das Gemüse nach der Ernte nachreift. Was gut für die Tomate ist, ist schlecht für manch andere Obst- und Gemüsesorte, die dadurch schneller altert und vergammelt.

4. Sonne hilft dem Nachreifen

Wenn die Tomaten noch grün und unreif sind, hilft es, sie auf eine sonnige Fensterbank zu legen. Die Sonne hilft den Tomaten nachzureifen und nach einigen Tagen sind sie rot und bereit zum Verzehr.

Gut zu wissen: Grüne Tomaten sollten nicht verzehrt werden, da sie den schwach giftigen Stoff Solanin enthalten, der zu unerwünschten Nebenwirkungen führen kann.

5. Tomaten offen lagern

Im Supermarkt bekommt man Tomaten meistens in eingeschweißten Plastikverpackungen. Nehmen Sie die Tomaten nach dem Kauf aus der Verpackung und legen Sie sie offen in eine Schale. So bekommen sie Sauerstoff und halten länger. Entsprechend sollten Tomaten auch nicht in Plastikbeuteln gelagern werden.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Schreibe einen Kommentar