Erdbeeren einfrieren – so geht’s!

Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wenn Sie auch im Winter nicht auf den Geschmack der süßen Früchte verzichten möchten, können Sie die Erdbeeren einfrieren. Lesen Sie jetzt, wie das richtig geht.

So frieren Sie Erdbeeren richtig ein

Erdbeeren - (Foto: iStockphoto/Joanna Pecha)
Erdbeeren – (Foto: iStockphoto/Joanna Pecha)
  1. Wenn Sie Erdbeeren einfrieren möchten, sollten diese frisch sein. Wenn Sie die Erdbeeren selbst gepflückt haben, sollten sie spätestens am Folgetag im Gefrierschrank gelandet sein. Bei Supermarkt-Erdbeeren erkennt man die Frische gut an dem grünen Strunk. Rollen sich die kleinen Blätter bereits ein oder verlieren die kräftige grüne Farbe, sind sie nicht mehr die beste Wahl fürs Einfrieren.
  2. Waschen Sie die Erdbeeren vor dem Einfrieren und entfernen Sie die grünen Blätter und mögliche Druckstellen.
  3. Lassen Sie die Erdbeeren dann auf einem Küchentuch trocknen.
  4. Breiten Sie die Erdbeeren einzeln auf einem Tablett aus und stellen Sie dieses in den Gefrierschrank oder die Tiefkühltruhe.
  5. Verpacken Sie die Erdbeeren erst in Gefrierdosen oder Beuteln, wenn diese angefroren sind. So verhindern Sie, dass die Erdbeeren aneinander festfrieren und können die Früchte nach Bedarf portionsweise entnehmen.
  6. Gefrorene Erdbeeren halten sich bis zu einem Jahr – also bis zur nächsten Erdbeersaison.

Wie lange halten sich frische Erdbeeren im Kühlschrank? Bei 2-6 Grad halten sich Erdbeeren ein bis zwei Tage im Kühlschrank. Bei 0-2 Grad, zum Beispiel in einem Ein-Sterne-Gefrierfach, halten sie sogar bis zu fünf Tagen.

Das könnte Sie auch interessieren:
So frieren Sie Blaubeeren ein
So frieren Sie Kirschen ein
Erdbeeren pflanzen und richtig pflegen

Pürierte Erdbeeren einfrieren

Da Erdbeeren durch ihren hohen Wassergehalt beim Auftauen matschig werden, können Sie sie auch direkt als Püree einfrieren. Pürieren Sie die Früchte hierfür mit einem Pürierstab oder der Küchenmaschine. Die pürierten Erdbeeren können nur komplett aufgetaut werden und dürfen danach nicht noch mal eingefroren werden. Deswegen sollten Sie sie am besten in kleinen Behältern einfrieren. Perfekt eignen sich auch Eiswürfelbehälter. Füllen Sie die Erdbeerwürfel nach dem Gefrieren einfach in Gefrierbeutel oder -dosen um. So können Sie sie einzeln entnehmen. Die Erdbeeren eignen sich jetzt super zur Zubereitung von Smoothies, Milchshakes oder Süßspeisen. Auch für die Baby-Beikost können Sie nach dem Auftauen verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: So frieren Sie Babybrei ein

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Schreibe einen Kommentar