Kandierte Früchte selber machen – so geht’s!

Egal, ob Apfel, Birne oder Kiwi – kandierte Früchte sind ein Leckerbissen für alle Naschkatzen. Lesen Sie jetzt, wie Sie kandierte Früchte selber machen können.

Früchte kandieren: Zutaten und Zubehör

Wer kandierte Früchte selber machen möchte, braucht etwas Zeit. Denn das Kandieren erfolgt in mehreren Gängen, die sich nicht alle an demselben Tag durchführen lassen. Planen Sie also für die Zubereitung mehrere Tage ein.

Zutaten: 

Sie benötigen folgende Zutaten:

  • ein Kilo Zucker,
  • ein Liter Wasser,
  • Früchte.

Zubehör:

Für die Herstellung von kandierten Früchten benötigen Sie folgendes Zubehör:

  • Kochthermometer,
  • feinmaschiges, hitzebeständiges Sieb, in das alle Früchte hineinpassen,
  • hitzebeständiger Topf mit etwa 2 bis 3 Liter Volumen, in den das Sieb eingehängt werden kann,
  • passender Deckel zum Abdecken.

 

Kandierte Kiwi mit rohen Früchten dahinter - (Foto: iStockphoto/MariaBrzostowska)
Kandierte Kiwi mit rohen Früchten dahinter – (Foto: iStockphoto/MariaBrzostowska)

Das könnte Sie auch interessieren: Orangen filetieren – so klappt es!

Anleitung: Kandierte Früchte selber machen

Tag 1

Zeitaufwand: etwa 1 Stunde

  1. Bereiten Sie zunächst die Früchte vor, indem Sie sie waschen, schälen, ggfs. entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Wenn Sie Birnen oder Äpfel kandieren möchten, müssen Sie diese vorher blanchieren. Kochen Sie hierfür in einem größerem Topf Wasser auf und geben sie die Früchte für 3 bis 5 Minuten in das kochende Wasser. Heben Sie die Früchte anschließend mit einem Schaumlöffel aus dem Topf und schrecken Sie sie kurz in kaltem Wasser ab, damit sie nicht weiter garen.
  3. Geben Sie alle Obststücke in das Sieb, und hängen Sie es in den Topf.
  4. Erstellen Sie eine Zuckerlösung aus dem Zucker und dem Wasser.
  5. Bringen Sie diese Lösung zum Kochen und lassen Sie sie so lange kochen, bis sie Fäden zieht.
  6. Kühlen Sie die Zuckerlösung anschließend auf 20 Grad Celsius ab.
  7. Nun gießen Sie die Lösung über die Früchte, bis sie vollständig bedeckt sind und lassen Sie sie abgedeckt 24 Stunden ziehen.

Tag 2:

Zeitaufwand etwa 20 Minuten

  1. Nehmen Sie das Sieb aus der Schüssel und kochen Sie die Zuckerlösung erneut auf.
  2. Diesmal lassen Sie die Zuckerlösung nur auf 40 Grad Celsius abkühlen, bevor Sie sie wieder über die Früchte gießen.
  3. Lassen Sie die das Obst wieder 24 Stunden ziehen.

Tag 3 und Tag 4:

Zeitaufwand etwa 20 Minuten

  1. Nehmen Sie das Sieb aus der Schüssel und kochen Sie die Zuckerlösung erneut auf.
  2. Diesmal lassen Sie die Zuckerlösung nur auf 80 Grad Celsius abkühlen, bevor Sie sie wieder über die Früchte gießen.
  3. Lassen Sie die das Obst wieder 24 Stunden ziehen.

Tag 5:

Zeitaufwand etwa 20 Minuten

Breiten Sie die kandierten Früchte auf Kuchengitter aus lassen Sie sie trocknen.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.