Heidelbeeren einfrieren und auftauen – so geht’s richtig!

Heidelbeeren (auch Blaubeeren genannt) haben im Sommer Saison. Wer den Sommergeschmack auch noch in den kälteren Monaten genießen möchte, kann die frischen Blaubeeren einfrieren.  Wir verraten Ihnen, wie das am besten klappt.

Anleitung: Heidelbeeren einfrieren

Heidelbeeren einfrieren
Heidelbeeren einfrieren ist kein großes Problem, sofern Sie die Früchte einzeln legen.
  1. Geben Sie die frischen Heidelbeeren in ein Sieb und brausen Sie sie vorsichtig mit einem leichten Wasserstrahl ab. Entfernen Sie eventuell noch vorhandene Stielenden von den Beeren.
  2. Lassen Sie die Heidelbeeren gründlich abtropfen und im Anschluss auf Küchenpapier trocknen, bevor Sie sie einfrieren.
  3. Breiten Sie die trockenen Heidelbeeren vorsichtig auf einem Tablett aus. Achten Sie dabei darauf, dass die Heidelbeeren alle einzeln und nicht übereinander liegen. Passen nicht alle Heidelbeeren auf das Tablett, verwenden Sie ein Zweites. Zur Not können Sie auch ein sauberes Backblech benutzen.
  4. Stellen Sie im Anschluss das Tablett mit den Heidelbeeren in die Gefriertruhe.
  5. Wenn Sie die Blaubeeren im Gefrierfach einfrieren, wo weniger Platz zur Verfügung steht, können Sie die Früchte alternativ auf einen sauberen Teller legen. Auch hier dürfen die Früchte nicht übereinander liegen.
  6. Lassen Sie die Heidelbeeren mindestens eine Stunde in der Geriertruhe stehen.
  7. Danach können Sie die gefrorenen Heidelbeeren portionsweise in Gefrierbeutel umfüllen und mit einem Clip verschließen.
  8. Mit dieser Methode frieren die Heidelbeeren nicht zusammen und können im gefrorenen Zustand jederzeit einzeln nach Bedarf entnommen werden.

Haltbarkeit: Die gefrorenen Heidelbeeren halten ungefähr sechs Monate.

Das könnte Sie auch interessieren: Erdbeeren einfrieren – so geht’s richtig!

Heidelbeeren einfrieren – am besten auf einem Tablett

Allgemeine Tipps zum Einfrieren von Heidelbeeren

  • Verwenden Sie nur frische Heidelbeeren zum Einfrieren.
  • Die Heidelbeeren sollten vor dem Einfrieren höchstens einen Tag im Kühlschrank gelegen haben.

Heidelbeeren auftauen – so werden sie nicht matschig

Damit die Heidelbeeren nach dem Einfrieren frisch schmecken und nicht matschig werden, tauen Sie sie folgendermaßen auf:

  1. Entnehmen Sie die gewünschte Portion Heidelbeeren aus dem Gefriervorrat.
  2. Geben Sie die gefrorenen Beeren in eine Schale und übergießen Sie sie mit heißem (nicht kochendem) Wasser.
  3. Lassen Sie die Blaubeeren eine Minute in dem Wasser stehen.
  4. Gießen Sie das Wasser ab.
  5. Sind die Blaubeeren noch gefroren, wiederholen Sie den Vorgang.

Tipp: Wenn Sie die gefrorenen Blaubeeren zum Backen oder in Smoothies verwenden möchten, brauchen Sie sie nicht auftauen. Sie können die Beeren direkt im gefrorenen Zustand verwenden.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Schreibe einen Kommentar