Drei Gründe, warum der Tennisball für Hunde gefährlich ist

Tennisbälle machen den Anschein, als wären sie ein tolles Hundespielzeug. Und tatsächlich nehmen die meisten Hunde die kleinen gelben Bälle begeistert an. Was aber viele Hundebesitzer nicht wissen: Tennisbälle sind als Hundespielzeug nicht geeignet. Lesen Sie jetzt drei Gründe, warum der Tennisball für Hunde gefährlich werden kann.

1. Zahnschmerzen durch Tennisball

Tennisbälle werden nicht als Hundespielzeug produziert, sondern zum Tennisspielen. Dabei müssen die Bälle ganz schön was aushalten. Um den Anforderungen standzuhalten, enthält die Filzoberfläche unter anderem Nylon, damit die Bälle möglichst unempfindlich und abriebfest sind. Was für den Tennisball gut ist, kann für Hundezähne zur Katastrophe werden. Denn die raue Oberfläche wirkt wie Schmirgelpapier auf die Zähne. Kaut der Hund auf dem Tennisball herum oder trägt ihn häufig im Maul, wird die Zahnoberfläche abgeschliffen.

Wenn sich Fasern des Tennisballfilzes in den Zahnzwischenräumen festsetzen, können diese außerdem Zahnentzündungen auslösen.

2. Achtung, Erstickungsgefahr!

Beißt der Hund sehr fest auf den Tennisball, zum Beispiel bei einer Rangelei, kann es passieren, dass der Ball nach hinten in den Rachen rutscht. Dehnt der Ball sich hier wieder aus, steckt er fest. Kann der Tennisball nicht rechtzeitig entfernt werden, kann der Hund im schlimmsten Fall ersticken.

3. Darmverschluss durch Tennisballstücke

Zerlegt der Hund den Tennisball in Einzelteile und verschluckt kleine Stücke davon, gelangen diese in den Magen-Darm-Trakt. Dort können die Stücke zu Verdauungsproblemen und im schlimmsten Fall zu einem Darmverschluss führen.

Lieber auf Alternativen ausweichen

Abseits von den genannten Gefahren enthält ein Tennisball chemische Weichmacher und ist mit Stickstoff gefüllt. Daher ist ein anderes Hundespielzeug sicher die bessere Wahl. Wenn es unbedingt der Tennisball sein muss, lassen Sie den Hund nie unbeaufsichtigt damit spielen. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund den Ball auf keinen Fall zerlegt und nicht darauf herumkaut oder ihn lange in seinem Maul trägt.

Ein Dalmatiner
Ein Dalmatiner

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.