Der Internet Explorer arbeitet auch als FTP-Client – sogar hinter einer Firewall

Für den schnellen Upload zwischendurch eignet sich der Internet Explorer als FTP-Client. Dazu einfach

ftp://user@foo.bar

in die Adresszeile tippen. Statt user verwenden Sie den Benutzernamen auf dem Server, statt foo.bar die Adresse des Servers.

Nach einem Tastendruck auf [Return] baut der Internet Explorer die Verbindung zum FTP-Server auf und fordert zur Eingabe eines Kennworts auf. Danach darf der Benutzer – je nach Berechtigung – Dateien lesen oder auch schreiben.

ftp mit dem Internet Explorer
ftp mit dem Internet Explorer

Internet Explorer: FTP-Client hinter einer Firewall

Funktioniert FTP nicht mit dem Internet Explorer? Dann liegt es vielleicht an einer Firewall. In diesem Fall hilft der passive FTP-Modus.

Klicken Sie im Internet Explorer auf Extras – Internetoptionen – Erweitert und auf Passives FTP verwenden. Danach sollte die Verbindung funktionieren.

Passives FTP einschalten
Passives FTP einschalten

Für anspruchsvollere Aufgaben lohnt es sich dann allerdings auf einen richtigen ftp-Client umzusteigen, zum Beispiel auf FileZilla.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Schreibe einen Kommentar