iPad: Mehr Programm-Icons im Dock darstellen

Im Auslieferungszustand hat das iPad vier Anwendungssymbole im Dock am unteren Rand des Home-Bildschirms: Safari, Youtube, Mail und iPod.

Diese Programmsymbole im Dock bleiben immer fix, auch wenn Sie im Homescreen weiterblättern. Die Idee dahinter: Sie sollen die wichtigen Apps immer im Zugriff haben.

Das Dock selbst ist aber keineswegs wie im Zement gegossen – Sie können es einfach umstellen oder erweitern. Bis zu 6 Symbole finden darin Platz.

iPad Dock mit 6 Symbolen
iPad Dock mit 6 Symbolen

So ändern Sie die App-Einträge im Dock

Halten Sie den Finger eine Zeitlang fest auf einem beliebigen Symbol. Nach rund 2 Sekunden fangen die Symbole an zu wackeln.

Nun arrangieren Sie das Dock nach Belieben um: Ziehen Sie normale Symbole dort hinein, schieben für Sie Unwichtiges in den normalen Symbolbereich oder stellen die Reihenfolge im Dock um.

Wenn Sie die Home-Taste drücken ist der Vorgang abgeschlossen.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Schreibe einen Kommentar