Mit diesen Tipps sparen Sie Strom auf Ihrem iPhone

Der Akku des iPhone hält nicht allzu lange. Oft ist der Akku schon nach einem Arbeitstag schlapp und man sucht verzweifelt nach einer Steckdose für das Ladegerät.

Im Netz kursieren eine Menge Tipps, mit welchen Funktionen man das iPhone stromsparend betreiben kann. Das Problem ist nur: das geht oft einher mit einer starken Einschränkung der Benutzbarkeit. Ortungsdienste und andere Komfortmerkmale gehören nun einfach mal zum Arbeitsalltag mit dem iPhone. Außerdem ist es schwer, den Überblick zu behalten, welche Optionen nun ein- und ausgeschaltet sind.

Deshalb gibt es bei uns nur ein paar simple, schnelle Tricks, um Strom zu sparen.

Unnötige Netzverbindungen abschalten

Wer unterwegs nicht auf das WLAN oder Bluetooth angewiesen ist, kann beide Dienste abschalten. Das geht am schnellsten über das Kontrollzentrum: iPhone anschalten, von ganz unten nach oben wischen und dann im Kontrollzentrum das WLAN und Bluetooth deaktivieren.

WLAN und Bluetooth auf dem iPhone
WLAN und Bluetooth auf dem iPhone

Der nächste Kandidat zum Deaktivieren wäre die schnelle Internet-Verbindung. Das von der Telekom vertriebene iPhone bietet allerdings nur die Option, LTE unter Mobiles Netz – LTE aktivieren abzuschalten. Das Dumme ist: Ohne LTE würde das iPhone auf 3G zurück schalten. Und das braucht auch ordentlich Leistung.

Wenn Sie also komplett auf mobile Daten verzichten können, schalten Sie unter Einstellungen  Mobiles Netz die Option Mobile Daten komplett aus.

Mobile Daten abschalten
Mobile Daten abschalten

 

Ladetipp

Wer das iPhone oft im Auto dabei hat, sollte sich einen Ladeadapter für den Zigarettenanzünder zulegen. Kostet nicht viel und lädt das iPhone unterwegs wieder auf.

Ladeadapter für USB - (Foto: Martin Goldmann)
Ladeadapter für USB – (Foto: Martin Goldmann)

Wenn es knapp wird Hintergrundaktualisierung und Ortungsdienste deaktivieren

Sollte es dennoch einmal richtig knapp werden mit dem Akku, ergreifen Sie noch strengere Maßnahmen. Dann schalten Sie die Hintergrundaktualisierung und die Ortungsdienste ab. Unser Tipp: Bevor Sie sich lange mit dem Abschalten einzelner Dienste aufhalten, machen Sie alles komplett aus. Sobald wieder Saft da ist, schalten Sie alles wieder ein.

Die Hintergrundaktualisierung schalten Sie ab in den Einstellungen unter Allgemein – Hintergrundaktualisierung. Setzen Sie hier die Hintergrundaktualisierung auf Aus.

Hintergrundaktualisierung abschalten
Hintergrundaktualisierung abschalten

Um die Ortungsdienste zu deaktivieren wählen Sie Einstellungen – Datenschutz – Ortungsdienste und deaktivieren dort die Option Ortungsdienste.

Und wenn gar nichts mehr anderes geht: Schalten Sie das iPhone komplett ab, wenn Sie keine wichtigen Anrufe erwarten. So bleibt Ihnen bei Bedarf immer noch ein wenig Power, um bei Bedarf jemanden anzurufen.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.