So beenden Sie auf dem iPhone oder dem iPad eine App

Foto des Autors

Wer ein iPhone oder iPad hat, stellt sich schnell die Frage: Wie beende und schließe ich eine App? Wir zeigen: So können Sie auf iPad und iPhone Apps beenden.

iPhone Apps beenden – so geht’s

  1. Legen Sie einen Finger auf die Leiste am unteren Bildschirmrand.
  2. Schieben Sie den Finger nach oben und warten Sie einen Moment.
  3. Jetzt sehen Sie die geöffneten Apps. Sie können mit Wischbewegungen nach links oder rechts durch die Apps blättern.
  4. Legen Sie einen Finger auf eines der App-Fenster und warten Sie bis links oben auf allen Fenstern der rote Kreis mit dem weißen Balken erscheint.
  5. Tippen Sie auf das Symbol der App, die Sie beenden möchten oder schieben Sie das App-Fenster nach oben aus dem Bildschirm.
iPhone X Apps schließen
Auch auf dem iPhone X können Sie Apps einfach schließen.

Das könnte Sie auch interessieren: „Nicht stören“-Modus beim iPhone aktivieren

Werbung

So geht’s auf einem alten Gerät bis zum iPhone 8

  1. Drücken Sie zweimal auf die kreisrunde Home-Taste am unteren Bildschirmrand des iPhone oder iPad.
  2. Dann erscheinen verkleinerte Fenster der Apps auf dem Bildschirm.
  3. Mit Wischbewegungen nach links und rechts können Sie die Apps durchblättern.
  4. Sobald Sie die App gefunden haben, die Sie schließen wollen, tippen Sie mit dem Finger darauf und wischen die App nach oben aus dem Bildschirm.

Damit wird die Anwendung beendet.

iPhone Apps beenden
App beenden in iOS 7 auf iPhone und iPad – (Foto: Martin Goldmann)

Tipp: So verhindern Sie, dass sich das iPhone automatisch abschaltet und sperrt.

Warum Apps schließen?

  • Im normalen Betrieb ist es eigentlich nicht notwendig, Apps zu schließen.
  • Das schließen hilft nicht, Akkulaufzeit zu sparen.
  • iOS kümmert sich selbst darum, dass die Apps in einen Schlafzustand gehen.
  • Allerdings kann es sein, dass einzelne Apps nicht mehr reagieren. In diesen Fällen hilft das manuelle Schließen. Danach starten Sie die App neu und haben hoffentlich kein Problem mehr.
  • Manche Apps arbeiten im Hintergrund weiter und sammeln Daten. Wenn Sie einzelnen Apps misstrauen, schalten Sie die ab. (Oder löschen die App komplett).
  • Ein weiterer Aspekt: Wenn Sie mit vielen Apps arbeiten, hilft es, in der Menge der Apps den Überblick zu behalten, wenn sie die schließen, die sie nicht mehr benötigen.
Foto des Autors

Martin Goldmann

Martin ist seit 1986 begeistert von Computern und IT. Er arbeitete von 1986 bis 2011 als Autor und Redakteur für diverse Computer-Zeitschriften. Seit 2011 ist Martin Goldmann als Kameramann und Redakteur in der Videoproduktion tätig und hält Video-Schulungen. Doch das Thema Computer hat ihn nie los gelassen. Seine Schwerpunkte hier auf Tippscout.de: Apple-Software, Videoproduktion, Synthesizer.

Schreibe einen Kommentar