Kalkablagerungen in der Toilette entfernen

Auch wenn man regelmäßig die Toilette putzt – mit der Zeit bilden sich am Wasserrand und im Toilettenrohr Ablagerungen aus Kalk, Urinstein und sonstigem Schmutz. Sind diese erst mal da, sind sie gar nicht so einfach zu entfernen. Wir verraten Ihnen, wie Sie Kalkablagerungen in der Toilette entfernen.

Kalkablagerungen in der Toilette entfernen

Um Kalkablagerungen in der Toilette zu entfernen, braucht man keine teuren Reiniger, die die Umwelt belasten. Hausmittel sind nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch deutlich preisgünstiger. Es gibt unterschiedliche Hausmittel, mit denen man die Kalkränder am besten loswird.

Variante 1: Waschsoda

Was Sie brauchen:

  • 1/4 Tasse Waschsoda
  • 1 Tasse Essig (optional)

Normale Reinigung: So geht’s!

  1. Kippen Sie die 1/4 Tasse Waschsoda in die Toilette und verteilen Sie es mit der Toilettenbürste.
  2. Lassen Sie die Soda mehrere Stunden einwirken.
  3. Wenn Sie die Toilettenbürste in der Toilette stehen lassen, wird diese gleich mit gereinigt.
  4. Bürsten Sie nach der Einwirkzeit noch mal gründlich die verschmutzen Stellen ab.
  5. Spülen Sie mit Wasser.
  6. Wenn noch Ränder vorhanden sind, wiederholen Sie die Anwendung.

Express-Reinigung: So geht’s!

  1. Kippen Sie die Waschsoda in die Toilette und verteilen Sie es mit der Toilettenbürste.
  2. Kippen Sie eine Tasse Essig hinterher und lassen Sie das Gemisch eine Weile einwirken.
  3. Bürsten Sie nach der Einwirkzeit noch mal gründlich die verschmutzen Stellen ab.
  4. Spülen Sie mit Wasser.
  5. Wenn noch Ränder vorhanden sind, wiederholen Sie die Anwendung.

Variante 2: Essig

Was Sie brauchen:

  • 1 Flasche Essig

So geht’s:

  1. Geben Sie den Essig in die Toilette und lassen Sie ihn (am besten über Nacht) einwirken.
  2. Spülen Sie nach der Einwirkzeit mit Wasser und entfernen Sie eventuelle Reste mit der Toilettenbürste.

Variante 3: Zitronensäure

Was Sie brauchen:

  • 4 Esslöffel Zitronensäure

So geht’s:

  1. Geben Sie die Zitronensäure in die Toilette und lassen Sie sie (am besten über Nacht) einwirken.
  2. Spülen Sie nach der Einwirkzeit mit Wasser und entfernen Sie eventuelle Reste mit der Toilettenbürste.

Variante 4: Cola

Was Sie brauchen:

  • 1 Flasche Cola
  • 3 Päckchen Backpulver (optional)
  • 1 Esslöffel Zitronensäure (optional)
  • 1 Schuß Essig (optional)

Normale Reinigung: So geht’s!

  1. Geben Sie die Cola in die Toilette und lassen Sie sie (am besten über Nacht) einwirken.
  2. Spülen Sie nach der Einwirkzeit mit Wasser und entfernen Sie eventuelle Reste mit der Toilettenbürste.

Express-Reinigung: So geht’s!

  1. Kippen Sie die Cola in die Toilette.
  2. Kippen Sie Backpulver, Zitronensäure und Essig hinterher und lassen Sie das Gemisch eine Weile einwirken.
  3. Spülen Sie mit Wasser und entfernen Sie eventuelle Reste mit der Toilettenbürste.

Das könnte Sie auch interessieren: Abfluß mit Hausmitteln reinigen

Kalkablagerungen in der Toilette entfernen

Noch besser als die Kalkablagerungen wegzuputzen, ist, ihnen vorzubeugen. Das geht ganz einfach:

  • Schütten Sie alle zwei bis drei Wochen eine halbe Tasse Natron in die Toilette.
  • Verteilen Sie das Natron und lassen Sie es für etwa eine Stunde einwirken.
  • Spülen Sie mit Wasser und entfernen Sie eventuelle Reste mit der Toilettenbürste.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.