Wenn der Notebook-Monitor nach dem Aufwecken dunkel bleibt

Ihr Notebook oder Netbook ist in einem Energiesparmodus und Sie wecken ihn wieder auf. Die Festplatte fährt auch hörbar hoch, ein paar LEDs springen an – nur der Bildschirm bleibt dunkel.

Gründe dafür gibt es mehrere – etwa fehlerhafte Hardware oder ein Bug in einem Treiber. Zuerst einmal wird Ihnen die Analyse aber egal sein – Sie möchten schnell wieder arbeiten können.

So geht der Laptop-Bildschirm wieder an

Versuchen Sie zuerst die sanftere Methode. Sie zielt darauf ab, die fehlgeschlagene Initialisierung des Display zu erzwingen. Das funktioniert über die Umschaltung des Ausgabegerät. Fast jeder aktuelle Laptop hat einen externen Monitor- oder TV-Ausgang. Meistens bewirken Sie die Umschaltung über eine Kombination aus einer speziellen Funktionstaste und eine der F-Tasten. Die Beschriftung der Tasten oder das Handbuch sollten einen entsprechenden Hinweis geben.

Laptop Monitor umschalten - (Foto: Markus Schraudolph)
Laptop Monitor umschalten – (Foto: Markus Schraudolph)

Reaktivierung über einen Neustart

Klappt das nicht, müssen Sie Ihren tragbaren PC neustarten. Zuvor sollten Sie versuchen, etwaige offene Dokumente noch abzuspeichern. Mit [Strg – S] klappt das bei den meisten Programmen.

Ein einfacher Druck auf den Ausschalter dürfte Ihnen aber nicht weiterhelfen. Denn der führt in der Regel nur zum Standby-Betrieb und beim Aufwachen wird der Monitor sicher genauso schwarz bleiben.

Statt dessen bleiben Sie mit dem Finger so lange auf dem Netzschalter, bis der Laptop sich abschaltet. Warten Sie einige Sekunden und schalten ihn wieder ein. Falls Windows beim Start auf ein unsachgemässes Herunterfahren hinweist, wählen Sie nicht die Vorauswahl Abgesicherter Modus, sondern einen normalen Start.

Letzter Ausweg Totalreset

Bleibt der Bildschirm dann immer noch schwarz, bleibt Ihnen nur die Hoffnung, dass es hilft, den Computer komplett stromlos zu machen. Dazu schalten Sie ihn aus, trennen die Stromversorgung und entfernen den Akku. Lassen Sie das Gerät nun einige Minuten so liegen.

Bauen sie dann den Akku wieder ein und schliessen das Netzteil an. Bleibt er komplett dunkel, kommt also auch keine BIOS-Meldung, dürfte es ein Fall für die Reparatur sein.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.