Mac: Rückgängig machen – Tastenkombination

Wenn Sie auf Ihrem Mac einen Eingabefehler machen, können Sie den Befehl auch wieder rückgängig machen. Dazu gibt es eine spezielle Tastenkombination und unsere Tipps.

Tastenkombination für Rückgängig machen

Auf dem Mac gibt es ein einheitliches Tastaturkürzel, um Arbeitsschritte rückgängig zu machen, dazu drücken Sie die Tastenkombination [cmd – Z].

Mit [cmd - Z] machen Sie die vorherige Aktion rückgängig.
Mit [cmd – Z] machen Sie die vorherige Aktion rückgängig.
Diese Tastenkombination funktioniert in allen Programmen auf Ihrem Mac. Der jeweils letzte Arbeitsschritt wird damit rückgängig gemacht. Mit einem erneuten Druck auf [cmd – Z] können Sie dann den vorletzten Schritt rückgängig machen und sich so nach und nach zurück arbeiten, bis Sie den gewünschten Stand eines Dokuments wieder erreicht haben.

Übrigens können Sie auch im Finder Aktionen rückgängig machen, zum Beispiel, wenn Sie versehentlich Dateien verschoben oder gelöscht haben.

Mit diesen Tricks können Sie jedes Programm sofort beenden.

Ein Schritt nach vorne

Wenn Sie versehentlich zu viele Schritte rückgängig machen, brauchen Sie keine Angst zu haben. Mit der Tastenkombination [Umschalten – cmd – Z] schalten Sie wieder einen Schritt nach vorne, stellen also einen Arbeitsschritt wieder her.

Mit der Tastenkombination [Umschalten - cmd - Z] schalten Sie wieder einen Schritt nach vorne.
Mit der Tastenkombination [Umschalten – cmd – Z] schalten Sie wieder einen Schritt nach vorne.
Hier finden Sie weitere, praktische Tipps und Tastenkombinationen für den Mac.

Unterschiede bei Anwendungen

Wie weit man zurück kann, hängt von der Anwendung ab. Manche bieten 10 Schritte an, manche unendlich viele. Am besten hilft nachschauen und ausprobieren – oder ein Blick in die Dokumentation des Programms.

Rückgängig machen in Word auf dem Mac

In manchen Programmen, zum Beispiel Word finden Sie am oberen Bildschirmrand eigene Symbole, um Arbeitsschritte zurück zu gehen. Am Rückgängig-Symbol selbst finden Sie noch einen kleinen, nach unten weisenden, Pfeil. Ein Klick darauf listet die letzten Arbeitsschritte auf. Das hilft dabei, bis zum richtigen Punkt zurück zu kommen.

Word für den Mac bietet eine Liste der letzten Arbeitsschritte für die Rückgängig-Funktion an.
Word für den Mac bietet eine Liste der letzten Arbeitsschritte für die Rückgängig-Funktion an.

Rückgängig machen in Photoshop

In Photoshop funktioniert die Tastenkombination zwar auch – allerdings zunächst nur für den letzten Arbeitsschritt. Um mehrere Arbeitsschritte rückgängig zu machen, brauchen Sie das Protokoll-Fenster. Das öffnen Sie mit Fenster – Protokoll. Hier sind die Arbeitsschritte seit dem Öffnen eines Bildes verzeichnet und Sie können sich Schritt für Schritt zurück arbeiten. (Die Anzahl der gespeicherten Schritte können Sie in den Einstellungen unter Leistung – Protokollobjekte ändern).

In Photoshop können Sie Arbeitsschritte über das Protokollfenster rückgängig machen.
In Photoshop können Sie Arbeitsschritte über das Protokollfenster rückgängig machen.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar