Parallels: RAM-Speicherplatz erhöhen

In Parallels können Sie leicht den RAM-Speicherplatz erhöhen. Das ist dann sinnvoll, wenn a) Ihr Mac genügend Hauptspeicher hat und b) Ihr Windows in der virtuellen Maschine zu langsam ist. Lesen Sie hier, wie es geht.

RAM-Speicherplatz erhöhen

  1. Um dem Gastsystem mehr Speicher zu geben, müssen Sie es zunächst innerhalb von Parallels herunterfahren.
  2. Klicken im Kontrollcenter mit der rechten Maustaste auf die virtuelle Maschine, der Sie mehr RAM zuweisen wollen.
  3. Als nächstes klicken Sie auf Konfigurieren – Hardware – CPU&RAM.
  4. Über den Schieberegler stellen Sie den RAM-Speicher ein, den Sie zur Verfügung stellen wollen. Dabei sollten Sie die von Parallels vorgeschlagenen Limits beachten.
  5. Schließen Sie das Konfigurationsfenster und starten Sie die virtuelle Maschine wieder.

Lesen Sie hier, wie Sie in Parallels mehr Festplattenspeicher zuweisen.

RAM-Speicherplatz erhöhen mit Schieberegler
Mit Hilfe des Schiebereglers können Sie in Parallels den RAM-Speicher erhöhen

In der Praxis haben sich 4 GByte Hauptspeicher für Testzwecke als ausreichend erwiesen. Je nach Anwendungszweck kann es aber passieren, dass Sie deutlich mehr RAM brauchen. Denken Sie aber immer daran, wie viel Speicher Ihr Mac insgesamt hat.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.