Parallels: RAM-Speicherplatz erhöhen

In Parallels können Sie leicht den RAM-Speicherplatz erhöhen. Das ist dann sinnvoll, wenn a) Ihr Mac genügend Hauptspeicher hat und b) Ihr Windows in der virtuellen Maschine zu langsam ist. Lesen Sie hier, wie es geht.

RAM-Speicherplatz erhöhen

  1. Um dem Gastsystem mehr Speicher zu geben, müssen Sie es zunächst innerhalb von Parallels herunterfahren.
  2. Klicken im Kontrollcenter mit der rechten Maustaste auf die virtuelle Maschine, der Sie mehr RAM zuweisen wollen.
  3. Als nächstes klicken Sie auf Konfigurieren – Hardware – CPU&RAM.
  4. Über den Schieberegler stellen Sie den RAM-Speicher ein, den Sie zur Verfügung stellen wollen. Dabei sollten Sie die von Parallels vorgeschlagenen Limits beachten.
  5. Schließen Sie das Konfigurationsfenster und starten Sie die virtuelle Maschine wieder.

Lesen Sie hier, wie Sie in Parallels mehr Festplattenspeicher zuweisen.

RAM-Speicherplatz erhöhen mit Schieberegler
Mit Hilfe des Schiebereglers können Sie in Parallels den RAM-Speicher erhöhen

In der Praxis haben sich 4 GByte Hauptspeicher für Testzwecke als ausreichend erwiesen. Je nach Anwendungszweck kann es aber passieren, dass Sie deutlich mehr RAM brauchen. Denken Sie aber immer daran, wie viel Speicher Ihr Mac insgesamt hat.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Schreibe einen Kommentar