So frieren Sie Pflaumen ein

Wer Pflaumen einfrieren möchte, sollte ein paar Dinge beachten, auf die hier im Laufe des Textes eingegangen wird.

Zuerst sei erwähnt, dass Sie nur frische und feste Pflaumen einfrieren sollten. Weiche Pflaumen, die schon überreif sind, werden beim Auftauen matschig und sind als Kuchenbelag oder Kompott dann kaum noch zu gebrauchen.

Verwenden Sie bitte nur Pflaumen, die Sie am Tag der Verarbeitung geerntet oder zumindest am Vortag frisch auf dem Wochenmarkt oder im Lebensmittelladen gekauft haben. Achten Sie auch darauf, dass die Pflaumen nicht madig sind. Diese sollten Sie gleich in den Biomüll geben.

Pflaumen vor weissem Hintergrund - (Foto: iStockphoto/Valentyn Volkov)
Pflaumen vor weissem Hintergrund – (Foto: iStockphoto/Valentyn Volkov)

So frieren Sie Pflaumen ein

Brausen Sie die Pflaumen vorsichtig ab und entfernen Sie eventuell noch vorhandene Stielreste und Blätter. Schneiden Sie dann die Pflaumen mit einem Obstmesser seitlich auf und entfernen Sie den darin befindlichen Kern. Dabei werden Sie auch feststellen, ob die Pflaume madig ist oder nicht. Sie können den Kern auch mit einem Entkerner entfernen, aber zum Einfrieren ist es günstiger, die Pflaumen zu halbieren.

Legen Sie alle halbierten Pflaumen nebeneinander auf ein Backblech oder Tablett. Wenn Sie größere Mengen einfrieren möchten, sollten Sie dementsprechend mehrere Backbleche und Tabletts benutzen. Diese geben Sie dann entweder gleichzeitig oder nacheinander für mindestens eine Stunde in die Gefriertruhe. Währenddessen stellen Sie die anderen Pflaumenbleche möglichst kalt. Wiederholen Sie das Ganze so lange, bis alle Pflaumen in für mindestens eine Stunde in der Gefriertruhe waren. Wenn Sie nur ein Gefrierfach besitzen, nehmen Sie zum Einfrieren der Pflaumen einen Teller.

Wenn Sie das erste Blech wieder aus der Gefriertruhe holen, geben Sie die gefrorenen Pflaumen entweder in ein entsprechendes Gefäß, welches mit einem Deckel verschlossen wird, oder in einen Gefrierbeutel. Zum Verschließen der Gefrierbeutel sollten Sie Clips verwenden. Auf alle Fälle sollten Sie – wenn möglich – versuchen, die Luft aus dem Gefäß beziehungsweise dem Gefrierbeutel herauszusaugen, damit ein Vakuum entsteht. Notieren Sie auf den Gefäßen und den Gefrierbeuteln das Datum des Einfrierens.

Die so eingefrorenen Pflaumen haben eine Mindesthaltbarkeit von sechs Monaten. Somit kann zum Beispiel im tiefsten Winter ein leckerer Pflaumenkuchen gebacken werden. Die Pflaumen schmecken dann wie frisch gepflückt. Ihre gesamte Familie wird sich dann begeistert auf den frischen Pflaumenkuchen stürzen.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.