So entfernen Sie Schnee von Ihrem Auto

Der Winter ist da und mit ihm der Schnee. Haben Sie kein Carport oder eine Garage, bedeutet das für Sie erst einmal das Auto von Schnee und Eis zu befreien. Das kann einiges an Zeit in Anspruch nehmen und der Spaßfaktor hält sich in Grenzen. Die Scheiben sind “dicht”, das Autodach voll Schnee und auch die Scheinwerfer und das Nummernschild sind nicht mehr zu erkennen.

Nun stellt sich die Frage, “Wie bekomme ich mein Fahrzeug am besten wieder flott”?

VW Polo schneebedeckt - (Foto: Martin Goldmann)
VW Polo schneebedeckt – (Foto: Martin Goldmann)

Schneebesen ist Werkzeug der Wahl

  1. Am einfachsten geht’s mit einem Schneebesen. Im Winter sollten Sie den immer im Auto haben.
  2. Falls der Besen im eingeschneiten Auto liegt, empfiehlt es sich, zunächst den Türrahmen mit der Hand (Handschuhe tragen!) grob von Schnee zu befreien. Anderenfalls kann der Schnee ins Auto fallen, sobald Sie die Tür öffnen, um an den Besen zu kommen.
  3. Sobald Sie den Besen haben, fegen Sie los.
  4. Arbeiten Sie sich von oben nach unten – an windigen Tagen empfiehlt es sich den Schnee in Windrichtung vom Dach zu schieben. Anderenfalls bekommen Sie den Schnee wieder ins Gesicht.
  5. Achten Sie darauf, dass Sie nicht die Scheibenwischer mit Schnee zusetzen. Die sollten Sie auf jeden Fall noch einmal extra frei räumen. Stellen Sie nach dem Räumen auch sicher, dass sich nicht noch Eis auf den Scheiben befindet. Falls ja, heißt es kratzen.

Schnee immer vollständig beseitigen

  • Oft wird sich nicht genug Zeit für das Beseitigen des Schnees genommen. Ein kleines Guckloch in der Scheibe reicht nicht. Sie können eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer werden, denn Sie sehen kaum etwas.
  • Durch verschneite Scheinwerfer schränkt sich Ihre eigene Sicht noch weiter ein und Sie werden auch von anderen Autofahrern spät wahrgenommen. Kommt es zu einem Unfall, droht Ihnen eine Teilschuld.
  • Planen Sie genug Zeit ein um Ihr Auto gründlich vom Schnee zu befreien. Dazu gehören Dach, Scheiben, Scheinwerfer und Spiegel. Das können Sie mit einem Handfeger oder Eiskratzer tun. Arbeiten Sie immer von oben nach unten.

Schneebesen mit in die Wohnung nehmen

  • Laternenparker sollten sich und ihrem Auto einen Handfeger mit weichen Borsten gönnen, um den Schnee zu entfernen.
  • Wenn Sie einen solchen Besen haben, nehmen Sie ihn über Nacht immer mit in die Wohnung.
  • Dann müssen Sie am nächsten Morgen nicht erst die Autotür öffnen, um an den Feger zu kommen. Denn beim Öffnen wirbelt es immer Schnee auf die Autositze.
  • Sollten Sie zur Vergesslichkeit neigen, stecken Sie den Besen einfach mit dem Stiel voran in einen Ihrer Schuhe – sofern der Besen trocken ist.

Schnee räumen: Denken Sie auch an Ihr Auto

  • Noch ein Tipp zum Schluss: Wenn Sie morgens Schnee räumen und Ihr Auto unter freiem Himmel geparkt haben, sollten Sie auch gleich daran denken, einen schmalen Weg rund um das Auto freizuräumen.
  • Denn wenn Sie mit dem Auto los wollen, werden Sie auch das noch von Schnee freiräumen müssen. Und da ist es weitaus angenehmer, wenn Sie nicht im tiefen Schnee rund um das Auto stapfen müssen.
  • Übrigens: Ziehen Sie am besten immer Handschuhe an, um das Auto freizuräumen – denn es wird ziemlich kalt an den Händen, wenn Sie laufend mit Schnee in Kontakt kommen.

Lesen Sie im nächsten Tipp, wie Sie Ihr Auto im Winter warm bekommen.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Ein Gedanke zu „So entfernen Sie Schnee von Ihrem Auto“

  1. Wenn ich mein Auto tagelang zugeschneit stehen lassen muss, ist es besser für das Auto wenn ich es zugeschneit stehen lasse oder ich es gründlich vom Schnee befreie?

    Grüße Peter

    Antworten

Schreibe einen Kommentar