Teflonpfannen pflegen

Teflonpfannen sind praktisch aber empfindlich. Denn die Oberfläche der Pfannen kann leicht verkratzen oder andere Schäden davon tragen. Lesen Sie hier, wie Sie Teflonpfannen pflegen.

Teflonpfannen pflegen

  • Nicht mit spitzen Gegenständen in der Pfanne arbeiten. Das kann die Beschichtung beschädigen.
  • Vor der ersten Benutzung empfehlen Hersteller von Pfannen, diese mit etwas Öl einzureiben und zu erhitzen.
  • Diesen Vorgang sollten Sie auch so von Zeit zu Zeit wiederholen, selbst wenn die Pfanne nicht mehr neu ist.
  • Zum Reinigen der Pfanne reicht es in der Regel, diese mit heißem Wasser auszuwaschen und dann beispielsweise mit einem Papiertuch oder einem Geschirrtuch trocken zu wischen.
  • Wichtig ist, die Pfanne nicht allzu lange stehen zu lassen, damit sich keine Essensreste festsetzen und nur schwer wieder lösen lassen. Falls Ihnen das doch einmal passiert, nehmen Sie heißes Wasser und etwas Spülmittel, um die Pfanne zu reinigen.
  • Verwenden Sie nur weiche Lappen und Schwämme, um die Pfanne zu reinigen. Spülbürsten oder die rauhe Seite des Spülschwamms sind tabu. Lieber lassen Sie die Pfanne länger einweichen, um Verkrustungen loszuwerden. Hilfreich soll dabei auch etwas Backpulver sein.

Tipp: In vielen Fällen müssen Sie die Pfanne nicht einmal spülen. So lange das Fett in der Pfanne noch nicht ganz kalt ist, können Sie die Pfanne mit etwas Küchenpapier auswischen. Mit dem Fett kommen alle Schmutzreste heraus. Gleichzeitig bleibt etwas Fett in der Beschichtung zurück.

Teflonpfanne auswischen
In vielen Fällen reicht es, die Pfanne einfach mit Küchenpapier auszuwischen. – (Foto: Martin Goldmann)

Vorsicht beim Stapeln

Auch bei der Lagerung können die Teflonpfannen leiden, nämlich dann, wenn sie ineinandergestellt werden.

Legen Sie deshalb den Pfannenboden mit einem Küchentuch aus, bevor Sie eine andere Pfanne dort hineinlegen. Das schont vor Kratzern vom Boden der anderen Pfanne.

Es gibt auch Filzpads, die sie als Stapelschutz  zwischen die Pfannen legen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar