Windows Eingabeaufforderung cmd als Admin ausführen

In einer normalen Kommandozeile von Windows können Sie keine Aktionen starten, die besondere Rechte benötigen. Falls Sie Admin-Rechte brauchen, müssen Sie die Windows Eingabeaufforderung cmd als Admin ausführen.

Zu diesem Zweck gibt es seit in Windows eine “Admin-Shell”. Das ist eine Kommandozeile, die besonders hohe Rechte besitzt und darum vor der Ausführung nochmal mit einer Sicherheitsabfrage kombiniert wird.

In Windows 7 Eingabeaufforderung cmd.exe als Admin starten

  1. Klicken Sie auf das Startmenü.
  2. Geben Sie im Feld Ausführen das Kommando cmd ein.
  3. Drücken Sie die Tastenkombination [Strg]+[Umschalten]+[Return].
  4. Jetzt noch die Sicherheitsabfragebestätigen und Sie können loslegen.

In Windows 10 Windows Eingabeaufforderung cmd als Admin ausführen

  1. Drücken Sie zuerst die Tastenkombination [Win]+[X], die das Admin-Menü aufruft.
  2. Klicken Sie auf den Eintrag Eingabeaufforderung (Administrator).
  3. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage und Sie können mit der Admin-Shell arbeiten.

Tipp: Noch schneller geht es mit [Win]+[X] gefolgt von einem Tastendruck auf [A].

Windows Kommandozeile als Admin starten
In Windows 10 können Sie die Admin-Version der Eingabeaufforderung direkt aus dem Win-X-Menü heraus starten.

Warum eine extra Eingabeaufforderung für Administratoren?

Die Eingabeaufforderung cmd.exe öffnet den Zugriff auf die Innereien von Windows. Über die Kommandozeile erreichen Sie zum Beispiel die Systemverzeichnisse von Windows oder von Programmen. Änderungen in diesen Verzeichnissen können fatale Folgen für den Betrieb Ihres Windows-Computers haben – bis hin zum Komplettausfall. Das ist übrigens auf Linux-Systemen genauso: Sobald Sie als “root” – also oberster Administrator – eingeloggt sind, haben Sie die Möglichkeit, das System komplett zu zerstören.

Aus diesem Grund gibt es zwei Varianten der Kommandozeile. In der normalen Version können Sie keinen so großen Schaden anrichten. Deshalb sollten Sie, wann immer es geht, diese Variante nutzen, falls Sie etwas auf der Windows-Shell zu erledigen haben. Erst wenn es gar nicht anders möglich ist, sollten Sie auf die Administrator-Version von cmd.exe umsteigen.

Lesen Sie hier mehr Power-Tipps rund um die Eingabeaufforderung von Windows.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.