Die Taskleiste von Windows zeigt nicht immer alle Benachrichtigungssymbole. So funktioniert es doch.

Rechts unten auf dem Windows-Bildschirm befindet sich der Infobereich der Taskleiste. Darin werden kleine Symbole angezeigt, die den aktuellen Zustand von im Hintergrund arbeitenden Programmen anzeigen. Doch manchmal verschwinden diese Symbole. Das liegt daran, dass Windows automatisch “inaktive Symbole” ausblendet. Mit unseren Tipps holen Sie die Symbole wieder hervor.

Windows 7/8: Alle Symbole verkleinerter Programme einblenden

Viele Programme sind mit kleinen Icons im Infobereich der Windows-7-Taskbar vertreten, zum Beispiel Skype oder Twitter.

Windows 7 hat diesen Infobereich so zusammengefasst, dass die Symbole erst nach einem Klick auf den kleinen, nach oben zeigenden Pfeil erscheinen.

Inhalt des Infobereichs von Windows 7
Inhalt des Infobereichs von Windows 7

In manchen Fällen ist es aber sinnvoll, wenn einzelne, kleine Programmsymbole ständig zu sehen sind. Zum Beispiel  bei Programmen, die sich nach dem Schließen in den Infobereich zurück ziehen, statt sich komplett abzuschalten.

Um alle Symbole aus dem Infobereich in der Taskbar sicher zu machen, klicken Sie auf den kleinen, nach oben zeigenden Pfeil.

Nach einem Klick auf Anpassen sehen Sie eine Liste der Programmsymbole und daneben Optionen. Um ein einzelnes Programm aus dem Infobereich heraus in die Taskbar zu holen, wählen Sie Symbol und Benachrichtigungen anzeigen neben dem entsprechenden Programmsymbol. Das Symbol erscheint dann sofort in der Leiste.

Windows 7 - Infobereich verwalten
Windows 7 – Infobereich verwalten

Alle Symbole auf einmal anzeigen lassen

Wenn Ihnen das einzelne Einstellen der Icons zu umständlich ist, können Sie auch dafür sorgen, dass wirklich alle Taskleisten-Symbole eingeblendet werden. Dazu aktivieren Sie die Option

Immer alle Symbole und Benachrichtigungen auf der Taskleiste anzeigen

Mit einem Klick auf Ok übernehmen Sie die Einstellungen.

Symbole wieder verstecken

Haben Sie den Tipp ausprobiert und möchten nun doch lieber wieder die kleinen Icons verstecken? Dann klicken Sie einmal mit der rechten Maustaste auf die Uhr ganz rechts in der Taskleiste von Windows.

Dann klicken Sie auf Eigenschaften und im danach erscheinenden Fenster auf Benachrichtigungssymbole anpassen. Dort das Häkchen aus Immer alle Symbole und Benachrichtigungen auf der Taskleiste anzeigen wieder entfernen und mit Ok die Änderungen übernehmen.

Wollen Sie die ganze untere Leiste verstecken? Dann lesen Sie hier, wie das geht: Windows: Taskleiste ausblenden.

Windows XP: Warum verschwinden immer Symbole aus der Taskleiste?

Einstellungen für Taskleiste
Einstellungen für Taskleiste

Um alle Symbole anzeigen zu lassen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle der Taskleiste.

Nach einem Klick auf Eigenschaften entfernen Sie das Häkchen vor Inaktive Symbole ausblenden.

Nach einem Klick auf Ok werden alle Symbolgrafiken angezeigt.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.