So verlinken Sie ein Youtube-Video mit einer bestimmten Startposition

Wenn Sie jemandem ein Youtube-Link schicken, in dem es Ihnen im den Inhalt ab einer bestimmten Stelle geht, müssen Sie normalerweise dem Empfänger noch etwas hinzufügen, wie “schau dir das mal ab 2:34 genau an”. Er klickt dann das Link an und muss sich dann per Schieberegler an die genannte Position herantasten, will er den Teil davor nicht sehen.

Sie können aber jedes Video-Link so anpassen, dass das Video sekundengenau an der gewünschten Stelle losgeht.

So ergänzen Sie ein Youtube-Link um eine Startposition

Jedes Youtube-Link hat einen Parameter “v=…”. Dahinter steht der Code, der das Video eindeutig identifiziert. Sie müssen daran noch anhängen “#t=XmYY” dabei steht X für die Minute und YY für die Anzahl der Sekunden.

Ein Beispiel: In folgendem Link lautet die Kennung des Videos 5c81X6BiI0Y (denn ab dem Zeichen & beginnt ein neuer Parameter)

http://www.youtube.com/watch?v=5c81X6BiI0Y&feature=related

Wollen Sie, dass es beispielsweise bei 1:03 startet, ändern Sie es so ab

http://www.youtube.com/watch?v=5c81X6BiI0Y&feature=related#t=1m03

Alternativ können Sie auch eine Anzahl der Sekunden eingeben, indem Sie zum Beispiel #t=90s schreiben. Dann startet das Video nach 90 Sekunden.

Bestseller Nr. 1 iWebTV
Bestseller Nr. 2 Dolphin – bester Web-Browser
Bestseller Nr. 3 Live Media Player Recorder

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.