Johannisbeeren: Tiefgefroren das ganze Jahr genießen

Tippscout-Redaktion, Stand: 25.07.2014  Tipp druckenDrucken

Johannisbeeren werden in Deutschland von Juli bis August geerntet. Die roten oder schwarzen Beeren sind gerade im Sommer ein beliebtes Obst, das sich hervorragend zum Verzehr in den unterschiedlichsten Varianten eignet: als Beilage zu Wild oder als Obst im Kuchen, als Gelee oder einfach zum Naschen. Darüber hinaus sind sowohl die roten als auch die schwarzen Johannisbeeren äußerst gesund. Sie enthalten einen hohen Anteil an Vitamin C und die Mineralien Kalium, Eisen und Phosphor.

Johannisbeeren sollten Sie bald nach der Ernte einfrieren

Ganz frisch geerntet lassen sich die Beeren problemlos einfrieren. Dabei ist darauf zu achten, dass sie zunächst entstielt werden. Am besten eignet sich hierbei die Methode, die Beeren mit einer Gabel in Richtung Stielende abzustreifen.

Johannisbeeren in einer Schüssel

Anschließend sollten die Beeren gründlich unter fließendem Wasser gewaschen werden. Nach dem Waschen ist zu beachten, dass die Johannisbeeren gut abgetrocknet werden, damit sie im Gefrierschrank nicht verklumpen. Es empfiehlt sich, die Beeren einlagig auf beispielsweise einem Teller oder Blech einzufrieren, so dass jede Beere einzeln gefrieren kann und kein Klumpen entsteht. Später, wenn alle Beeren gefroren sind, können sie in ein Plastikgefäß oder beispielsweise einen Gefrierbeutel umgefüllt werden.

Wenn die Kühlung nicht unterbrochen wird halten sich die Beeren bis zu einem Jahr im Gefrierschrank und können portionsweise nach Bedarf aufgetaut werden.

Nach dem Auftauen verändern die Johannisbeeren allerdings ihre Konsistenz. Die Oberfläche wird weich und matschig, weshalb sie beispielsweise zum Belegen von Obstkuchenböden nicht mehr geeignet sind. Ohne Probleme kann aber auch aus aufgetauten Johannisbeeren Gelee oder Saft hergestellt werden.

Darüber hinaus lassen sich diverse Kuchenrezepte finden, bei denen die Johannisbeeren im Teig mitgebacken werden. Bei diesen Kuchen ist die Konsistenz der Beeren nebensächlich.

Durch das Einfrieren lassen sich die gesunden Johannisbeeren so auch im Winter genießen.

Mehr zum Thema


Ihr Kommentar:


Name:



Aktualisiert am: 25.07.2014
Bildnachweis: iStockphoto/Catalin Petolea

 
Garten: Was in den Kompost darf und was nicht

Mehr dazu:

Wozu ist Kompost gut, was darf hinein und was nicht?

Weiterlesen...

Nicht das passende gefunden?

Vielleicht helfen Ihnen dann diese Tipps weiter:

Erntefrische Brombeeren bleiben in der Tiefkühltruhe lang haltbar
brombeeren einfrieren

Brombeeren bleiben - frisch eingefroren - eine ganze Weile haltbar, wenn Sie diese Tipps beachten.

So frieren Sie Stachelbeeren ein
stachelbeeren einfrieren

Stachelbeeren sind toll für Desserts. Gut, dass Sie die Früchte einfrieren und das ganze Jahr genießen können.

Erdbeeren in der Gefriertruhe: Möglichst frische Früchte tiefkühlen
erdbeeren einfrieren

Dieser Beitrag zeigt Ihnen, wie Sie Erdbeeren leicht portionierbar einfrieren können.