MAC-Adresse herausfinden

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie die MAC-Adresse ermitteln in Windows, Linux und auf Apple Computern.

MAC-Adresse in Windows herausfinden

Die Adresse steht in der Regel auf dem Netzwerk-Adapter. Aber manchmal ist sie nicht mehr lesbar oder der entsprechende Aufkleber ist abgegangen. Dann müssen Sie auf einem anderen Weg die Mac-Adresse ermitteln.

Öffnen Sie die Kommandozeile (etwa durch Start/Ausführen gefolgt von der Eingabe des Befehls „cmd“) und geben als Befehl ein

ipconfig /all

Die gesuchte Kennung ist dann in der Zeile Physikalische Adresse zu finden.

Mac-Adresse ausgeben
Mac-Adresse ausgeben

Auf manchen Systemen können Sie auch den Befehl getmac einsetzen, der nur die MAC-Adresse ausgibt und die ganzen anderen Daten weglässt, die ipconfig noch so liefert.

MAC-Adresse in Linux ermitteln

Linux-Anwender geben auf der Shell den Befehl „ifconfig“ ein und finden die Adresse – hier mit Doppelpunkten formatiert – unter dem Eintrag Hardware Adresse.

MAC-Adresse ermitteln auf Apple Computern

Mit  Mac OS X können Sie die MAC-Adresse so herausfinden:

  1. Öffnen Sie zunächst die Systemeinstellungen und darin Netzwerk.
  2. Klicken Sie in der linken Randleiste auf die Netzwerk-Verbindung, zu deren Adapter Sie die MAC-Adresse herausfinden wollen.
  3. Anschließend folgen Klicks auf Weitere Optionen und auf Hardware. Hier finden Sie dann die MAC-Adresse.

(Der im Video beschriebene Weg ist noch ein wenig schneller 😉 )

Alternativ halten Sie die Taste [alt] gedrückt und klicken Sie einmal auf das WLAN-Symbol.

Dann klappt ein Menü mit einer Menge Informationen auf – darunter auch die MAC-Adresse an zweiter Stelle des Menüs.

WLAN-Informationen auf dem Mac
WLAN-Informationen auf dem Mac

So finden Sie anhand der MAC-Adresse den Hersteller der Netzwerkkarte heraus

Die ersten drei Nummern einer MAC-Adresse stehen für den Hersteller des Netzwerk-Gerätes. Anhand einer Datenbank können Sie herausfinden, wer Ihre Netzwerkkarte hergestellt hat.

Dann rufen Sie die Seite http://standards.ieee.org/regauth/oui/index.shtml auf und tragen dort im Feld Search the public OUI listing.. .die ersten drei Stellen der Mac-Adresse ein. Achten Sie darauf, dass die einzelnen Nummern jeweils mit Bindestrichen getrennt sind, also xx-xx-xx.

Nach einem Klick auf Search erhalten Sie das Suchergebnis.

Herstellernamen einer Netzwerkkarte in der OUI-Datenbank finden
Herstellernamen einer Netzwerkkarte in der OUI-Datenbank finden

Definition: MAC-Adresse

Die MAC-Adresse ist essentiell in allen Netzwerken. Jede Netzwerk-Karte – egal ob für drahtlose Verbindungen oder für kabelgebundenes Ethernet – hat eine eindeutige Kennung, die sogenannte MAC-Adresse.  Diese Adresse besteht aus 6 Bytes, die meistens in der Form von sechs hexadezimalen Zahlenpaaren ausgedrückt werden. Ein Beispiel:

ac:87:a3:2b:b3:e7

Weil jeder Hersteller einen bestimmten Bereich im insgesamt möglichen Adressraum zugewiesen bekommt, läßt sich über die MAC-Adresse eines Geräts sogar der Hersteller ermitteln.

Mit der MAC-Adresse werden Sie normalerweise nicht konfrontiert. Sie dient im Netzwerkverkehr eines LAN lediglich als interne Absender- oder Empfängerkennung. Diese Adresse ist eine eindeutige Hardware-Kennung, die ein Gerät normalerweise sein ganzes Leben lang behält.

Wenn Sie aber zum Beispiel Ihr Wireless LAN dadurch gegen Eindringen von aussen absichern, dass Sie im Router nur bestimmten Netzwerk-Karten die Teilnahme erlauben, dann geschieht dies über Nennung der zugelassenen MAC-Adressen. Lesen Sie hier, wie die Fritzbox WLAN-Kontakte nach MAC-Adressen filtert.

AngebotBestseller Nr. 1
AVM FRITZ!WLAN Repeater 310 (300 Mbit/s, WPS), geeignet für Deutschland
  • Erhöht schnell und einfach die Reichweite des WLAN-Netzes, kompatibel zu allen gängigen WLAN-Routern...
  • High-Speed-WLAN N mit bis zu 300 MBit/s (2,4 GHz-Band) für den kabellosen Hochgeschwindigkeitszugang
  • Einfache WLAN-Einrichtung per Knopfdruck über WPS (Wi-Fi Protected Setup), maximale WLAN-Sicherheit mit WPA2...

Schreibe einen Kommentar