Was ist die MAC-Adresse und wozu braucht man sie?

Die MAC-Adresse ist essentiell in allen Netzwerken. Jede Netzwerk-Karte – egal ob für drahtlose Verbindungen oder für kabelgebundenes Ethernet – hat eine eindeutige Kennung, die sogenannte MAC-Adresse.

Das müssen Sie über die MAC-Adresse wissen

  • Sie dient im Netzwerkverkehr eines LAN lediglich als interne Absender- oder Empfängerkennung. Diese Adresse ist eine eindeutige Hardware-Kennung, die ein Gerät normalerweise sein ganzes Leben lang behält.
  • Die Adresse besteht aus 6 Bytes, die meistens in der Form von sechs hexadezimalen Zahlenpaaren ausgedrückt werden.
  • Ein Beispiel: ac:87:a3:2b:b3:e7
  • Weil jeder Hersteller einen bestimmten Bereich im insgesamt möglichen Adressraum zugewiesen bekommt, läßt sich über die MAC-Adresse eines Geräts sogar der Hersteller ermitteln.
  • Wenn Sie aber zum Beispiel Ihr Wireless LAN dadurch gegen Eindringen von aussen absichern, dass Sie im Router nur bestimmten Netzwerk-Karten die Teilnahme erlauben, dann geschieht dies über Nennung der zugelassenen MAC-Adressen. Lesen Sie hier, wie die Fritzbox WLAN-Kontakte nach MAC-Adressen filtert.

Tipps zum Herausfinden der MAC-Adressen

Datenbank mit MAC-Adressen

Die ersten drei Nummern einer MAC-Adresse stehen für den Hersteller des Netzwerk-Gerätes. Anhand einer Datenbank können Sie herausfinden, wer Ihre Netzwerkkarte hergestellt hat.

Dazu rufen Sie die Seite http://standards.ieee.org/regauth/oui/index.shtml auf und tragen dort im Feld Search the public OUI listing.. .die ersten drei Stellen der Adresse ein. Achten Sie darauf, dass die einzelnen Nummern jeweils mit Bindestrichen getrennt sind, also xx-xx-xx.

Nach einem Klick auf Search erhalten Sie das Suchergebnis.

Mit der MAC-Adresse Herstellernamen einer Netzwerkkarte in der OUI-Datenbank finden
Herstellernamen einer Netzwerkkarte in der OUI-Datenbank finden

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.