Verkalkte Gläser in der Spülmaschine

Etwas Essig hilft gegen verkalkte Gläser aus der Spülmaschine

Ich hatte total verkalke Gläser die mit der Spülmaschine nicht mehr sauber wurden. Habe jetzt einen idealen Trick gefunden.

Essig gegen Kalk auf Gläsern

Ich habe eine kleine, sehr flache Schüssel mit normalen Haushaltsessig befüllt und in die Spülmaschine gestellt. Dann habe ich das Programm ohne Zugabe von Spülmittel ablaufen lassen.

Die Gläser sehen aus wie neu.

Diesen Tipp sandte uns unser Leser Micha Konrad

Aktualisiert am: 14.01.2014


Ihr Kommentar:


Name:


Kommentar schreiben

Kommentare 0 bis 20 von 32 Kommentaren   |< < >> >|

@Die Mama: Mama, bitte erstmal richtig schreiben lernen!
[putzi | 19.11.2013] Antworten


Hallo Ich habe anscheid sehr hartes Wasser und meine Spühlmaschine
reinnicht wirklich das geschier es ist immer sehr schmierick und
kalkreichieges . was kann ich tun?
[Die Mama | 08.10.2013] Antworten


@die13: Der Kristall ist zu teuer und bringts nicht. Deshalb nochmals
mein Rat: Einfaches Geschirr-Reinigungspulver nehmen (keine Tabs)
Klarspüler weglassen ( Klarspüler brennt die Schlieren ins Glas)
Salz auffüllen und es gibt nie wieder trübe Gläser.
[Loffler | 11.04.2013] Antworten


Danke für den Tip mit der Essigschale - hat prima funktioniert!
R.S. 24.03.2013
[r.s. | 24.03.2013] Antworten


DER KRISTALL IST TOTAL TEUER UND BRINGTS NICHT
[indra | 08.11.2012] Antworten


wo gibs den soda zu kaufen
[franzi | 08.03.2012] Antworten


Ich habe eine neue Neff und seitdem rote Ablagerungen am Glasrand vom
Somat. Was kann das sein?
[Lisa | 09.02.2012] Antworten


@Chrstian aus MH: Hallo, hatte ebenfalls das Problem mit der
Glaskorrosion, und nichts hilft angeblich. Ich habe es jetzt mit
Glaskeramikreiniger versucht, damit lassen sich die Schleier
jedenfalls stark mindern und man kann die Glasschalen etc. wieder
benutzen.
die liebe freundin
[liebe freundin | 31.01.2012] Antworten


@Loffler: nee, das glaub ich dir nicht. ohne Klarspüler, ohne Salz
geht doch gar nicht. Häng mal einen Kristall von Calgon (+ Salz, +
Klarspüler in die Kammern, logo) ins Körbchen, das hält alle
Gläser lupenrein blank !
[die13 | 11.12.2011] Antworten


Moin Moin. Ich hatte auch seit einiger Zeit Probleme die Gläser
sauber zu bekommen. Habe allerlei probiert, doch es war nichts zu
machen, es wurde immer schlimmer. Nun habe ich den Fehler im System
gefunden, der Deckel zur Salzbefüllung hatte sich gelockert. Habe
eine Packung Salz nachgefüllt, den Deckel fest verschlossen und die
Gläser erneut gespült. Jetzt ist alles super klar und nun klappt es
auch wieder mit dem Nachbarn. Ach, bin ich froh!
[Olli D. | 01.10.2011] Antworten


Klarspüler weglassen. Ich nehme seit Jahren keinen Klarspüler mehr.
Klarspüler verursacht die Schlieren in den Gläsern. Seit ich den
Klarspüler weglasse, habe ich wunderschön sauberes Geschirr.
Wer seine Spülmaschine mit Klarspüler und Salz befüllt und
zusätzlich die All-in-one oder 3-Phasen Tabs, in denen der Reiniger,
der Klarspüler und Salz nochmals enthalten ist, braucht sich nicht
wundern, daß seine Gläser kaputt sind. Diese Gläser sind nicht mehr
zu retten. Mein Tip: Alle milchigen Gläser entsorgen und nie wieder
Klarspüler nehmen. Meine Methode: Einfaches Geschirrreinigungspulver
ohne Klarspüler, wenig Salz, keinen Klarspüler benutzen,das schont
die Gläser, die Umwelt und den Gelbeutel.
[Loffler | 26.01.2011] Antworten


@ Laggellin:
Wenn du die flecken mit essig wegkriegst müsste das kalk sein.
Schau mal in der Bedienungsanleitung der SpüMaschine nach, da steht
wie man den Grad der Wasserenthärtung der sogenannten
Wasserenthärtungsanlage verstellt - das heißt in deinem fall höher
stellen.

[Ädi . | 15.08.2010] Antworten


Wenn es mit Essigsäure weggeht, dann ist das der Hinweis auf
Kalkablagerung beim Trocknen. Dagegen hilft der normale (saure)
Klarspüler (kann man ja auch mit der Hand testen). Das geschirr
bekomjmt also zu wenig Klarspüler. Entweder ist die
Maschinendosierung defekt oder zu niedrig eingestellt für das
örtliche Wasser (Wasser i.d. Gemeinde umgestellt? Zeitweilig?).
Kosten für Maschine - keine Ahnung.
[Der Chemiker | 09.06.2010] Antworten


Noch ein Märchen.als meine Spülmaschine 4-7 Jahre alt war, hatte ich
das Problem mit trüben Gläsern oder Flecken auf dem Besteck auch
noch nicht. Aber jetzt ist meine Miele 16 Jahre alt, spült eigentlich
perfekt, nur eben sind die Gläser seit kurzem trüb. Wenn ich sie mit
Essigessenz reinige, ist alles weg, auch die Flecken auf dem Besteck.
Am zu wenigen Salz oder Klarspüler kann es nicht liegen, alles
aufgefüllt. Was ist das ?
Weiß da jemand Rat ? Mein Geschäft des Vertrauens meinte, das
könnte der "Dosierer" sein ? Kosten ca. 200 Teuro ! Kann das sein ?
[laggelin | 08.02.2010] Antworten


Märchenrezähler unter uns?
Man nehme eine moderne Geschirrspülmaschine, 4 - 7 Jahre alt. Man
nehme Taps 6-7 fach Schutz von Aldi oder Lidl und stelle alles
Geschirr mit Gläser, Kristallgläser und Bierglaser in die
Geschirrspülmaschien und lasse diese auf "Automatic laufen.
Ergebnis: Die Märchen von gestern gelten nicht mehr: Gläser werden
sauber, hocholanz,Glasschutz, blitzeblank. In Biergläsern bleibt der
Schum lange stehen. Kristallgläser werden ebenfalls Blitzblank und
nicht trübe

[Neher | 25.10.2009] Antworten


Schimmernde oder regenbogenfarbige Ablagerungen kommen von zu hoch
dosiertem Klarspüler. Auch ist Vorsicht geboten bei Kombi-Reinigern
(3-Phasen-Tabs) Wenn man in einem Gebiet mit sehr weichem oder sehr
hartem Wasser wohnt, sollte man sich überlegen, nicht besser auf
einzelne Komponenten zurückzugreifen. Salz, Klarspüler und
Reinigerpulver oder Reinigertabs. Oder kann es sein, dass sie
3-Phasen-Tabs und Klarspüler zusammen verwenden, dann die
Klarspülzugabe auf minimalste Einstellung einstellen oder wie gesagt
auf norm. Reiniger umstellen. Die 3-Phase-Tabs sind auf eine mittlere
Wasserhärte eingestellt und nicht immer in allen Gegenden nützlich.
[Ela Schmitz | 13.04.2008] Antworten


Für Trübungen auf Gläsern gibt es zwei Haupursachen
Kalkablagerungen und Glaskorrosion. Gegen Kalkablagerungen kann die
Essig oder Soda
Methode helfen (Soda gibt im Supermarkt oder im Drogeriemarkt).
Bei Korrosion (Trübung, Schillern) hilft die Senfglas-Methode billig
und weg. Wer was schönes will kauft sich spülmaschinenfeste
Kristallgläser von Schott Zwiesel mit Glanzgarantie und Umtausch,
wenn sie in der Maschine trüb werden. Eine Frage der Einstellung.
[Mika M. | 27.02.2007] Antworten


Mich interssiert der tip mit dem soda!
1. Welches soda?
2. Wo bekomme ich es her

[alex g | 22.02.2007] Antworten


Ich gehöre eher zu den Schlampen als zu den Sauberfrauen, aber dieser
Belag auf den Gläsern nervte mich trotzdem seit Jahren. Dieser
"Regenbogenflecken" gingen mit nichts weg und waren durch die
Spülmaschine erst entstanden. Ich habe alles ohne Erfolg ausprobiert
und mich damit abgefunden, dass die teuren Glaser (s.o.) "kaputt"
sind. Zufällig probierte ich den Putzstein von Aldi. Und, siehe da,
die Gläser glänzen wieder wie neu. Jetzt kommen sie aber nicht mehr
in den Spüler.
[Claudia | 03.09.2006] Antworten


Habe auch meine Probleme mit den trüben Gläsern. Hab es auch mit
Essig probiert aber kein Erfolg. Wenns an dem Salz liegt, weiß ich
noch weniger Rat, was zu tun ist. Kann mir vielleicht jemand
weiterhelfen?
[Chrstian aus MH | 04.08.2004] Antworten


Kommentare 0 bis 20 von 32 Kommentaren   |< < >> >|