Tomaten nachreifen lassen

Tippscout-Redaktion, Stand: 04.01.2000  Tipp druckenDrucken Symbol Kommentare 1 Kommentare

Oft gibt es im Supermarkt lediglich unreife Tomaten. Wem die blassen, manchmal sogar noch leicht grünlichen Früchte nicht schmecken, kann sie zuhause nachreifen lassen. Am besten geht dies, wenn Sie die unreifen Tomaten zusammen mit einem Apfel in einer Papiertüte aufbewahren.

Dem Apfel entweicht nämlich in geringen Mengen Äthylengas, welches den Reifeprozess der Tomaten beschleunigt. Am besten funktioniert das, wenn Sie die Tüte mit den Früchten an einem nicht zu kalten Ort, also etwa in der Küche aufbewahren.

Mehr zum Thema

1 Kommentare

damit werden die Tomaten zwar roter, aber sie entwickeln nicht mehr
Süsse, wenn sie mal abgepflückt sind. das ist dann also nur
Kosmetik.
[I. Jacobi | 19.10.2002] Antworten


Ihr Kommentar:


Name:



Aktualisiert am: 04.01.2000

 
Kartoffeln kochen

Mehr dazu:

So kochen Sie Kartoffeln

Weiterlesen...

Nicht das passende gefunden?

Vielleicht helfen Ihnen dann diese Tipps weiter:

Tomaten richtig lagern

Tomaten sind ein beliebtes Gemüse und dank der Treibhäuser ganzjährig verfügbar. Doch oft haben Tomaten das Aroma von Pappe. Das liegt oft nicht an den Tomaten, sondern an der Lagerung. Tomaten mögen nämlich keine Kälte. Im Kühlschrank [...]

Wie kann man Tomaten einfrieren?
Tomaten einfrieren

Tomaten lassen sich nicht so ohne weiteres einfrieren. Lesen Sie hier worauf Sie achten müssen.

Bananen aufbewahren und richtig lagern
Bananen aufbewahren und richtig lagern

Bananen sollten Sie nicht zu nah an anderem Obst lagern, da es unter Umständen dessen Reifung beschleunigt. Heben Sie Bananen besser separat auf.