Windows Gerätemanager: Alle nichtaktiven Geräte anzeigen

, Stand: 05.07.2006  Drucken

Klar: Der Gerätemanager hat die Option Ausgeblendete Geräte anzeigen. Damit werden aber nicht alle Geräte angezeigt, die derzeit inaktiv sind. Lediglich Hardware, die kein Plug&Play unterstützt, taucht mit der Option auf. Haben Sie beispielsweise früher einmal eine andere USB-Maus am PC angeschlossen gehabt, existiert der dafür zuständige Treiber zwar noch im System, wird aber hier nicht angezeigt.

Um mit der Option wirklich alle inaktiven Geräte dargestellt zu bekommen, gehen Sie so vor:

- Öffnen Sie ein Kommandozeilenfenster und geben dort folgende beiden Zeilen ein

set DEVMGR_SHOW_NONPRESENT_DEVICES=1

start devmgmt.msc

- Mit der zweiten Zeile wird der Gerätemanager gestartet. Aktivieren Sie dort die Option Ausgeblendete Geräte anzeigen, sollten mehr Geräte erscheinen. Alle, die nur mit blassem Symbol dargestellt werden, sind inaktiv, wie im unteren Bild die ersten drei Mäuse. Falls die dazugehörige Hardware nie wieder an Ihrem PC angeschlossen wird, können Sie diese Einträge gefahrlos entfernen.

gerätemanager zeigt alle geräte an

Die soeben gezeigte Methode ändert den Modus einmalig. Um dagegen dauerhaft alle der inaktiven Geräte sichtbar zu machen, legen Sie den Wert der Umgebungsvariablen DEVMGR_SHOW_NONPRESENT_DEVICES dauerhaft fest:

- Öffnen Sie mit einem rechten Mausklick auf den Arbeitsplatz seine Eigenschaften

- Dort legen Sie unter Erweitert - Umgebungsvariable eine neue Systemvariable an, geben Ihr den Namen DEVMGR_SHOW_NONPRESENT_DEVICES und setzen den Wert auf 1

1 Kommentare

Externe Festplatte reagiert nicht
[Seagate Free Agent Desk | 06.11.2011] Antworten



Ihr Kommentar:


Name:


Aktualisiert am: 05.07.2006