Windows: MS-DOS-Fenster auf den ganzen Bildschirm vergrößern

, Stand: 07.10.2014  Tipp druckenDrucken Symbol Kommentare 15 Kommentare

Gelegentlich kommt das noch vor: Man braucht ein MS-DOS-Fenster oder eine Eingabeaufforderung unter Windows. Und die soll den gesamten Bildschirm ausfüllen.

Kein Problem. Klicken Sie auf Start - Ausführen und geben Sie

cmd

ein.

Daraufhin öffnet sich die Eingabeaufforderung. Um sie auf den gesamten Bildschirm auszudehnen drücken Sie die Tastenkombination [Alt] - [Return].

Um das Fenster wieder zu verkleinern, drücken Sie nochmals diese Tastenkombination.

Platz sparen im DOS-Fenster

Viele Windows-Nutzer haben gerne nebenher noch ein DOS-Fenster offen, um schnell Kommandos einzugeben. Der Nachteil dabei: Das Fenster ist ziemlich breit und nimmt viel Platz weg. Und das Verkleinern des Fensters verkleinert auch die Schrift oder schränkt die Darstellung ein.

Ein wenig Linderung bringt das Umschalten der DOS-Darstellung von 80 auf 40 Zeichen pro Zeile. Dazu geben Sie im DOS-Fenster dies ein:

mode con cols=40

Schon hat das DOS-Fenster nurmehr die halbe Breite. Damit jetzt nicht lange Pfadangaben bei der Eingabe stören, können Sie noch mit

prompt $g

die Eingabeaufforderung auf ein > umstellen.

Kommentare 0 bis 5 von 15 Kommentaren   >>

@Robert: Gib im Internet cmd und dann was du wissen willst ein.
Außerdem: gib help im cmd ein.
[Cool ;-) | 16.11.2013] Antworten

Leider funktioniert der Trick alt+enter bei mir nicht.
System Windos XP Professional Servicepack 3.
Bei mir ist die Grafikkarte schuld, (Nvidia A6200)
Habe dann eine (ATI 8500 LE) eingebaut, mit diser brauch ich
den Trick mit alt+enter nicht machen.
[Boss | 14.11.2013] Antworten

Das scheint leider unter Win8 nicht zu funktionieren. Gibt es eine
Lösung für Win8?

[Unglaublich | 19.04.2013] Antworten

/Max vergrössert es ein bischen keke

[keke | 24.06.2011] Antworten

Ja, einen XP Grafikkartentreiber installieren ren . wohlgemerkt unter
Betriebssystem Vista - und Alt- Enter Vollbild funktioniert .
(ausprobiert unter Nvidia 8600GT).
Reinhold 24.5.2010
[Reinhold | 24.05.2010] Antworten

Kommentare 0 bis 5 von 15 Kommentaren   >>

Ihr Kommentar:


Name:


Aktualisiert am: 07.10.2014