Windows7: Fehler finden in Ereignisanzeige

Wenn bei Windows 7 einmal etwas nicht so funktioniert wie es soll, hilft Ihnen die Ereignisanzeige. Dabei handelt es sich um das Logfile-System von Windows. Hier werden Fehler ebenso protokolliert wie Warnungen oder Informationen über abgeschlossene Wartungsprozesse im System.

Um das Log anzusehen, klicken Sie auf den Startknopf und geben in der Suchzeile Ereignisanzeige ein. Mit einem Tastendruck auf [Return] starten Sie das Log-Programm.

Wichtig ist die mittlere Spalte Übersicht und Zusammenfassung. Hier finden Sie Informationen über die zuletzt aufgetretenen Fehler und Informationen.

Ereignisanzeige von Windows 7
Ereignisanzeige von Windows 7

Mit einem Klick auf das kleine Pluszeichen öffnen Sie einen Ereignistyp. In der dann erscheinenden Liste sehen Sie unterschiedliche Fehler und Fehlertypen. Um ein Problem genauer anzusehen, klicken Sie doppelt auf den Eintrag. Dann sehen Sie die zum Eintrag gehörenden Fehlermeldungen.

Falls Sie noch genauere Details brauchen, klicken Sie doppelt auf die Fehlermeldung und Windows gibt noch mehr Informationen zum Problem preis.

Beispiel Verkleinerung einer Partition

Noch ein kleines Anwendungsbeispiel. Im Tipp Windows 7: Größe einer Partition ändern geht es darum, eine Partition zu verkleinern. In einem ersten Test in der Tippscout-Redaktion hat das nicht geklappt.

Daraufhin haben wir die Ereignisanzeige aufgerufen und unter dem Eintrag Informationen nach der Fehlernummer 259 gesucht. Ein Doppelklick auf die Fundstelle hat dann die Ursache ans Licht gebracht. Die Information:

„Für das Volume „(C:)“ wurde eine Volumeverkleinerungsanalyse initiiert. Dieser Ereignisprotokolleintrag enthält ausführliche Informationen zur letzten nicht verschiebbaren Datei, von der möglicherweise die maximale Menge freigebbarer Bytes beschränkt wird.“

Gleich darunter war die entsprechende Datei genannt, die offenbar defekt war. Das Löschen der Datei hat auch das Problem behoben.

Bestseller Nr. 2
BüroWelt: BüroTechnik- Word / Excel / Powerpoint: Schülerband
  • Olaf Apel, Stefan Lorscheid, Markus Peters, Elvira Pürling
  • Bildungsverlag EINS
  • Auflage Nr. 2. Auflage. (21.08.2014)
Bestseller Nr. 3
Büro 2.1 - Prüfungsvorbereitung Teil 1 - Informationstechnisches Büromanagement:...
  • Anita Gieske, Ellen Knop, Gabriele Rother, Michael Sieber
  • Europa-Lehrmittel
  • Auflage Nr. 2 (22.02.2016)

Ähnliche Tipps

  • Clemens Thury

    Ich habe auch dieses Problem dass ich C: nicht auf 50 Gb verkleinern kann weil bei 689 Gb „unverschiebliche“ Daten sind.

    Bei der obigen Suche Fehler 259 habe ich folgendes Ergebnis erhalten:

    Ich kann aber keine passende Datei, die ich löschen und nach Verkleinerung wieder einfügen könnte, finden.

    Boot (C:)
    \?Volume{ce61c452-2f36-11e0-a801-806e6f6e6963}
    System Volume Information{0f79b597-2f9d-11e0-982f-485d608b3a14}{3808876b-c176-4e48-b7ae-04046e6cc752}::$DATA
    0xaaef1fe
    0xdca0bc
    —AD

    00000000C7000000AF00000000000000223679625372B2B9637B71360E00000000000000

    ——————————————————————————–

    Binary data:

    In Words

    0000: 00000000 000000C7 000000AF 00000000
    0008: 62793622 B9B27253 36717B63 0000000E
    0010: 00000000

    In Bytes

    0000: 00 00 00 00 C7 00 00 00 ….Ç…
    0008: AF 00 00 00 00 00 00 00 ¯…….
    0010: 22 36 79 62 53 72 B2 B9 „6ybSr²¹
    0018: 63 7B 71 36 0E 00 00 00 c{q6….
    0020: 00 00 00 00 ….

    Können sie mir da helfen?

    Es ist ein Medion Akoya P 5320D.
    Danke !
    mit freundlichen Grüssen
    C. Thury