So reinigen Sie Beton vor dem Anstrich

Ist Beton der Witterung ausgesetzt, setzen sich bald kleine Mikroroganismen wie Algen, Flechten oder Moos fest. Nach längerer Zeit bildet sich dann ein Grünschleier oder kleine Flecken mit gelbgrüner Färbung.

Wenn Sie nun hier einfach drüberstreichen, ist zwar im ersten Moment eine einheitliche Färbung errreicht, aber die Organismen arbeiten unter der Farbe weiter und schädigen den Anstrich von unten her und sorgen für schlechte Haftung.

Wenn Sie also Ihren Kellerabgang oder Haussockel anstreichen möchten und die Oberfläche ist schon einige Monate der Witterung ausgesetzt, sollten Sie die Flächen vorbehandeln.

Flechten auf Beton - (Foto: Markus Schraudolph)
Flechten auf Beton – (Foto: Markus Schraudolph)

So bereiten Sie Beton auf den Anstrich vor

Wie bei allen Malerarbeiten sollten Sie dafür sorgen, dass der Untergrund fest ist. Entfernen Sie also per Spachtel oder Drahtbürste alle Partikel, die nicht mehr fest dort haften.

Kaufen Sie in der Apotheke oder im Drogeriemarkt Waschsoda und mischen es mit Wasser, so dass sich eine leicht seifige Lösung ergibt. Als Faustformel gilt: 1 Eßlöffel Waschsoda je Liter Wasser.

Unter Zuhilfenahme einer Wurzelbürste reinigen Sie nun mit der Lösung die Oberfläche.

Bei hartnäckigen Stellen lassen Sie die Lauge ein wenig einwirken und gehen dann nochmals drüber.

Nach erfolgter Reinigung waschen Sie mit klarem Wasser nach.

Ist die Oberfläche überall trocken, können Sie mit dem Anstrich beginnen.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Schreibe einen Kommentar