Brötchen auftauen und aufbacken

Wie kann man Brötchen auftauen, so dass sie knusprig und frisch schmecken? Lesen Sie hier, wie das mit Toaster, Mikrowelle und Backofen geht.

Semmeln auftauen

  • Egal wie Sie die Brötchen warm bekommen, sie dürfen auf keinen Fall zu trocken werden. Sonst bekommen Sie allenfalls Semmelbrösel.
  • Tauen Sie deshalb die eingefrorenen Brötchen direkt im Gefrierbeutel auf, das schützt sie vor Austrocknung.
  • Haben Sie nur wenig Zeit, können Sie zum Auftauen die Mikrowelle verwenden. Legen Sie die Semmeln für etwa 60 Sekunden, in der ‘Auftau-Einstellung’ in die Mikrowelle. Achten Sie darauf, Mikrowellen-geeignete Gefrierbeutel zu verwenden.

Weiche Semmeln mit der Mikrowelle

  • Bevorzugen Sie Ihre Brötchen weich und warm, können Sie anschließend ohne Tüte in der Mikrowelle ein bis zwei Minuten erwärmen.
  • Allerdings werden die Semmeln dann ziemlich weich und zäh. Sie sollten sie möglichst gleich verzehren.

Tipp: Wenn die Semmeln zu altbacken sind, machen Sie Arme Ritter daraus.

Krosse Semmeln mit dem Toaster

  1. Benetzen Sie die aufgetauten Semmeln von außen mit Wasser.
  2. Legen Sie sie auf den Brötchenhalter Ihres Toasters oberhalb der Toasteinschubschlitze.
  3. Stellen Sie die Röstdauer höher ein als Sie es für Toastscheiben tun.
  4. Die leichte Feuchtigkeit der Brötchen soll ganz verdunsten, die Haut soll angenehm knusprig werden, und auch innen sollen die Brötchen schön angewärmt sein.

Tipp: Halbieren Sie die Brötchen vor dem Rösten und befeuchten auch ihre Innenseiten ein wenig mit Wasser. Nach dem Rösten der Außenseite wenden Sie die Brötchenhälfte und rösten nun auch die Innenseite. Dabei wird auch ihre Innenseite kross und ist warm sehr lecker.

Semmeln mit dem Backofen aufbacken

  1. Befeuchten Sie die in diesem Fall noch tiefgefrorenen Semmeln von außen mit etwas Wasser.
  2. Legen Sie die Brötchen in den kalten Backofen.
  3. Damit die Semmeln nicht austrocknen, stellen Sie noch eine feuerfeste Schale mit Wasser dazu – ein Teller tut es auch.
  4. Backen Sie die Semmeln auf etwa 180 °C für rund 10 Minuten.

Lesen Sie im nächsten Tipp, wie Sie Brot richtig aufbewahren.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.