So vermeiden Sie, dass Firefox automatisch Updates herunterlädt

Browser wie Firefox müssen sich laufend auf den neuesten Stand bringen, um Sie vor Sicherheitslücken zu schützen. Doch nicht immer ist das praktisch, wenn der Browser wegen jedem kleinen Update eine Verbindung zum Netz aufbaut und die Daten herunternuckelt.

Um mehr Kontrolle über die Downloads zu bekommen, können Sie das automatische Update des Firefox-Browsers abschalten. Wie das unter Windows geht, zeigen wir Ihnen hier.

Auto-Update abschalten Schritt für Schritt

1. Zuerst klicken Sie oben links im Firefox-Fenster auf den Menüknopf.

1. Firefox Men? ?ffnen
1. Firefox Men? ?ffnen

2. Wählen Sie Einstellungen – Einstellungen.

2. Einstellungen anw?hlen
2. Einstellungen anw?hlen

3. Weiter geht es in den Firefox-Einstellungen mit einem Klick auf Erweitert.

3. Auf Erweitert klicken
3. Auf Erweitert klicken

4. Klicken Sie auf den Registerreiter Update.

4. Auf Update klicken
4. Auf Update klicken

5. Wählen Sie die Option Nach Updates suchen, aber vor der Installation nachfragen.

5. Nach Updates suchen, aber nachfragen aktivieren
5. Nach Updates suchen, aber nachfragen aktivieren

6. Sobald ein neues Update vorliegt, weist Firefox Sie darauf hin. Mit einem Klick auf Firefox aktualisieren bringen Sie den Browser dann auf den neuesten Stand.

6. Update-Meldung von Firefox
6. Update-Meldung von Firefox

(Von der ebenfalls vorhandenen Option Nicht nach Updates suchen raten wir ab. Denn ein Web-Browser ist sicherheitsrelevant und sollte immer auf dem neuesten Stand sein. Ohne Update-Hinweis verpassen Sie möglicherweise wichtige Sicherheitsupdates.)

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.