So werden harte Handtücher wieder weich

Foto des Autors

Sind Handtücher eine Weile in Gebrauch, werden sie häufig hart und kratzig. Mit unseren Tipps werden Ihre harten Handtücher wieder weich.

Tipp 1: Handtücher richtig trocknen

In der Regel werden Handtücher aus Frottee hergestellt, denn dieser Stoff ist besonders saugfähig. Auf der Frottee-Oberfläche sind Fadenschlingen, die beim Waschen plattgedrückt werden. Dadurch werden die Handtücher hart. Man spricht in diesem Fall auch von Trockenstarre. Damit sich die Schlingen wieder aufstellen, ist es wichtig, die Handtücher vor dem Aufhängen ordentlich auszuschütteln. Auch ein leichter Windzug hilft dem Frotteestoff wieder zurück in seine alte Struktur.

Harte Handtücher weich bekommen
Wenn Handtücher hart und kratzig werden, gibt es mehrere Wege, sie wieder weich und flauschig zu bekommen. (Foto: Martin Goldmann)
Werbung

Tipp 2: Handtücher im Trockner trocknen

Besonders weich und flauschig werden Handtücher, wenn man sie im Trockner trocknet. Denn durch das Drehen und die warme Luft kann sich der plattgedrückte Stoff wiederaufrichten. Wichtig ist, dass der Trockner nicht zu voll ist.

Lesetipp: So reparieren Sie einen defekten Klettverschluss.

Tipp 3: Essig gegen Kalkablagerungen

Eine weitere Ursache für harte Handtücher sind Kalkablagerungen, die sich mit jedem Waschgang im Handtuchgewebe festsetzen. Diese wird man ganz einfach mit Essig los. Damit Ihre Handtücher wieder weich werden, gehen Sie wie folgt vor:

  • Stellen Sie ein warmes Essiggemisch her: Mischen sie hierfür einen Teil Wasser und 1/8 Teil Essigessenz (25%) . Handelsüblicher Essig wird im Verhältnis 1:2 mit Wasser gemischt.
  • Legen Sie die Handtücher einen halben Tag in dem Essiggemisch ein.
  • Waschen Sie die Handtücher anschließend ganz normal in der Waschmaschine. Der Essiggeruch verschwindet und die Frotteetücher werden wieder weich.

Tipp: Kein Essig in die Maschine
Häufig liest man, dass Essig den Weichspüler in der Waschmaschine ersetzen kann. Waschmaschinenhersteller raten jedoch davon ab, da die Säure im Essig die Dichtungen der Maschine beschädigt. Greifen Sie lieber auf umweltfreundliche Weichspüler  zurück.

Das könnte Sie auch interessieren: Essig zum Entkalken benutzen

Werbung

Tipp 4: Richtige Waschmitteldosierung

Auch zu viel Waschmittel kann der Grund für harte Handtücher sein. Beachten Sie die angegebene Dosierungsempfehlung auf der Waschmittelverpackung.

Foto des Autors

Martin Goldmann

Martin ist seit 1986 begeistert von Computern und IT. Er arbeitete von 1986 bis 2011 als Autor und Redakteur für diverse Computer-Zeitschriften. Seit 2011 ist Martin Goldmann als Kameramann und Redakteur in der Videoproduktion tätig und hält Video-Schulungen. Doch das Thema Computer hat ihn nie los gelassen. Seine Schwerpunkte hier auf Tippscout.de: Apple-Software, Videoproduktion, Synthesizer.

1 Gedanke zu „So werden harte Handtücher wieder weich“

Schreibe einen Kommentar