Bilder schneiden auf dem iPhone

Manche Fotos wirken besser, wenn man den Bildausschnitt anders wählt. Diesen Vorgang nennt man auch “Foto zuschneiden”. Mit dem iPhone geht das direkt in der Fotos-App.

iPhone Fotos zuschneiden

  1. Öffnen Sie das Bild in der Foto-App.
  2. Tippen Sie auf das Symbol für Bearbeiten (die drei übereinander liegenden Regler).
  3. Danach tippen Sie auf das kleine, viereckige Symbol und landen in der Zuschneiden-Funktion.
  4. Hier sehen Sie einen weißen Rahmen um das Bild herum.
  5. Den Rahmen können Sie an den Ecken anfassen und so zurechtziehen, dass Sie den gewünschten Bildausschnitt sehen.
  6. Um das Bild innerhalb des Rahmens zu bewegen, tippen Sie auf das Foto und ziehen es in die gewünschte Position.

Lesen Sie hier unsere 16 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone!

Icon zum Foto zuschneiden auf dem iPhone
Das Icon zum Zuschneiden von Fotos finden Sie, wenn Sie ein Bild antippen und die Bearbeiten-Funktion wählen.

Bild in festem Seitenverhältnis zuschneiden

  1. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4 aus dem Abschnitt iPhone Fotos zuschneiden.
  2. Tippen Sie auf die kleine Schaltfläche, die aus mehreren Rechtecken besteht.
  3. Tippen Sie einmal auf das Symbol und wählen Sie dann aus der Liste ein Seitenverhältnis.
  4. Nach dem Antippen schneidet die App das Foto zurecht.
  5. Sie können anschließend das Foto darin noch positionieren oder mit zwei Fingern zoomen.

Sobald Sie mit den Änderungen zufrieden sind, tippen Sie auf das Häkchen und das Bild wird gespeichert.

Schaltfläche für das Seitenverhältnis in der Fotos App
Mit dieser Schaltfläche wählen Sie ein festes Seitenverhältnis für ein Foto aus.

Hilfslinien beim Zuschneiden

Falls Sie sich über die Linien wundern, die das iPhone beim Zuschneiden einblendet: Hier handelt es sich um Hilfslinien, die das Bild in Drittel einteilen. Damit hilft Ihnen die App, beim Zuschneiden interessante Bildelemente in das Blickfeld zu rücken.

Gemäß der Drittelregel wirken Bilder besonders spannend, wenn die wichtigen Elemente an den Kreuzungspunkten der Linien platziert sind.

Neben dem Drittelraster gibt es auch noch weitere Ansätze, spannende Bildpunkte zu finden. Aber für das schnelle Zuschneiden von Bildern ist die Drittelregel sehr hilfreich.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.