Zehn Tipps zum Käse einfrieren

Käse genießt man am besten frisch. Wenn Sie aber zu viel davon eingekauft haben, können Sie einige Sorten auch gut einfrieren. Lesen Sie im Folgenden, was sie beim Käse einfrieren beachten müssen.

Zehn Tipps zum Einfrieren von Käse

  1. Folgende Käsesorten eignen sich grundsätzlich zum Einfrieren: Schnittkäse (z.B. Gouda, Tilsiter, Edamer, Raclette-Käse) und Hartkäse (z.B. Emmentaler, Parmesan) und Mozzarella.
  2. Nicht geeignet sind: Weichkäse (z.B. Camenbert), Frischkäse und Feta-Käse.
  3. Schnittkäse lässt sich am besten am Stück mit Rinde einfrieren. Ist der Schnittkäse bereits geschnitten, legen Sie Butterbrotpapier zwischen die Scheiben, damit diese nicht zusammenkleben.
  4. Hartkäse wird beim Einfrieren bröckelig. Deswegen sollten Sie ihn lieber in geriebener Form einfrieren.
  5. Mozzarella können Sie einfach in der geschlossenen Originalverpackung einfrieren. Da auch die Flüssigkeit gefroren ist, dauert das Auftauen etwas länger. Der Mozzarella schmeckt dafür frischer. Wenn Sie ihn ohne Flüssigkeit einfrieren, können Sie ihn einfach gefroren reiben und zum Beispiel für die nächste Pizza verwenden.
  6. Achten Sie darauf, dass Sie den Käse vor dem Einfrieren nicht unnötig mit Keimen belasten. Verwenden Sie zum Portionieren ein frisches Messer und ein frisches Schneidebrett. Berühren Sie das Produkt möglichst nur an seiner Rinde.
  7. Frieren Sie den Käse möglichst luftdicht verpackt ein und verwenden Sie Gefrierdosen oder -beutel.
  8. Der Käse hält sich im Tiefkühlfach etwa zwei Monate. Mozzarella sogar länger.
  9. Lassen Sie den Käse langsam auftauen. Holen Sie ihn am Tag vor dem Verbrauch aus dem Tiefkühler und lassen Sie ihn im Kühlschrank auftauen.
  10. Aufgrund eines möglichen Geschmacksverlusts, sollten Sie den eingefrorenen Käse lieber nicht für Ihr nächstes Frühstücksbuffet einplanen. Kaufen Sie hierfür lieber frischen Käse.

Das könnte Sie auch interessieren: Rohes Fleisch einfrieren – so geht‘s

Schmeckt Käse nach dem Auftauen noch?

Käse befindet sich in einem ständigen Reifeprozess. Deswegen ist es empfehlenswert, das Lebensmittel lieber frisch zu genießen als es einzufrieren. Denn beim Einfrieren wird der Prozess unterbrochen. Das hat Auswirkungen auf den Geschmack des Käses. Er ist weniger geschmacksintensiv. Dennoch ist das Käse-Einfrieren besser als ihn wegzuwerfen. Und im Zweifel eignet er sich allemal zum Überbacken von Gerichten.

Verschiedene Kaesesorten - (Foto: iStockphoto/Olga Nayashkova)
Verschiedene Kaesesorten – (Foto: iStockphoto/Olga Nayashkova)

Das könnte Sie auch interessieren
Käse selber machen – so geht’s
Frischkäse selber machen – so geht’s

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Schreibe einen Kommentar