Kirschen einkochen – so geht’s

Kirschen haben in den Sommermonaten Saison. Wenn Sie das Steinobst auch im Winter genießen möchten, können Sie Kirschen einkochen. Lesen Sie jetzt, wie es geht.

Das brauchen Sie

  • 1 Kilogramm Kirschen
  • 1 Liter Wasser
  • 400 Gramm Zucker
  • Einmachgläser
  • Optional: Rotwein, Anis, Nelken oder Zimtstangen

Anleitung: Kirschen einkochen

 

  1. Verwenden Sie zum Einkochen nur Kirschen, die frisch sind. Früchte mit faulig bräunlichen Stellen sind ungeeignet, da diese zur Gärung führen.
  2. Waschen Sie die Kirschen gründlich und entfernen Sie die Stiele.
  3. Entkernen Sie die Kirschen im Anschluss. Ziehen Sie hierzu am besten Einmalhandschuhe an, um Verfärbungen an den Händen zu vermeiden.
  4. Bei großen Mengen an Kirschen, die eingekocht werden sollen, kann ein Kirschenentkerner  gute Dienste leisten.
  5. Kochen Sie die Einmachgläser und Verschlüsse aus, um Bakterien zu entfernen. So halten sich die eingekochten Kirschen länger.
  6. Geben Sie die vorbereiteten Kirschen in die sterilen Einmachgläser.
  7. Füllen Sie Wasser in einen Kochtopf und lösen Sie den Zucker darin auf.
  8. Lassen die Zucker-Wasser-Mischung kurz aufkochen und dann abkühlen, sodass sie nicht mehr kocht.
  9. Geben Sie die heiße Mischung über die Kirschen in die Einmachgläser.
  10. Die Kirschen sollten mit Flüssigkeit bedeckt sein, etwa 1 cm zum Rand des Glases sollte leer bleiben.
  11. Je nach Geschmack können Sie zusätzliche Gewürze (Rotwein, Anis, Nelken oder Zimtstangen) zu den Kirschen hinzugegeben.
  12. Reinigen Sie den Glasrand, da schmutzige Ränder nicht sicher dicht halten.
  13. Schließen Sie die Gläser sorgfältig.
  14. Nun können Sie die Gläser im Wasserbad des Einkochgefäßes oder in einer mit Wasser gefüllten Fettpfanne im Backofen langsam erhitzen.
  15. Für den Gebrauch im Privathaushalt reichen vitamin- und geschmackschonende Einkochtemperaturen von 70 bis 90 Grad.
  16. Der Einkochvorgang im Einkochtopf beansprucht etwa 20 Minuten, im Backofen sind es eventuell bis zu 10 Minuten länger.
  17. Nach kurzer Wartezeit können Sie die Gläser aus dem Wasser entnehmen und zum Abkühlen auf einen hitzebeständigen Untergrund stellen. Wenn Sie Einmachgläser mit Metallklammern verwenden, entfernen Sie diese erst nach dem vollständigen Abkühlen. Denn erst dann sorgt der Unterdruck für das notwendige Vakuum und verschließt die Gläser luftdicht.
  18. Nach Beendigung des Einkochvorganges beschriften Sie die Gläser mit Datum und Inhalt. Zur Lagerung empfiehlt sich ein dunkler, kühler Ort. Die eingekochten Kirschen sind dort mindestens sechs Monate haltbar.
  19. Häufig können sie jedoch weitaus länger aufbewahrt werden. Jedoch empfiehlt es sich in diesem Fall, regelmäßig zu prüfen, ob die Gläser noch dicht sind.

 

Eingekochte Kirschen im Glas - (Foto: iStockphoto/danako)
Eingekochte Kirschen im Glas – (Foto: iStockphoto/danako)

Das könnte Sie auch interessieren: Kirschen einfrieren – so geht’s

Tipp: Wenn Sie nach dem Kirschen einkochen Flecken an Händen haben, können Sie diese ganz einfach entfernen. Reiben Sie Ihre Hände einfach mit Zitronensaft ab. Sie können auch eine Zitrone halbieren oder in Scheiben schneiden und die Haut damit abreiben. Die Obstflecken verschwinden ganz oder werden zumindest doch erheblich gemildert. Wenn Sie keine Zitrone zur Hand haben, geht es auch mit Essig. Tränken Sie ein Papiertuch oder einen Lappen mit Essig und rubbeln Sie die Flecken an Ihren Hände damit ein.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Schreibe einen Kommentar