Terminal: Befehl abbrechen (Linux und Mac)

Foto des Autors

Haben Sie einen langen Befehl eingegeben und möchten Ihn doch lieber nicht absenden? Dann lesen Sie hier, wie Sie in Linux und im Terminal des Mac einen Befehl abbrechen.

Terminal-Befehl vor der Eingabe abbrechen

So brechen Sie die Befehlseingabe ab:

  • Drücken Sie die Tastenkombination [Strg – C].
  • Damit senden Sie ein Abbruch-Signal an die Linux-Shell, die daraufhin wieder eine leere Eingabeaufforderung zeigt.
  • Alternativ dazu drücken Sie nacheinander [Esc] und [r].
  • Damit werden alle Eingaben in der Zeile rückgängig gemacht, also gelöscht.
Befehl abbrechen mit Linux
Mit der Tastenkombination Strg – C können Sie einen Befehl schon bei der Eingabe abbrechen.

Linux-Programm abbrechen

Um ein laufendes Programm im Terminal abzubrechen gehen Sie so vor:

  1. Drücken Sie die Tastenkombination [Strg – C].
  2. Damit wird das Programm beendet.

Je nach Programm können auch andere Befehle oder Tastenkombinationen gelten. Die mit man aufgerufenen Hilfeseiten zum Beispiel verlassen Sie mit einem Tastendruck auf [q].

Foto des Autors

Martin Goldmann

Martin ist seit 1986 begeistert von Computern und IT. Er arbeitete von 1986 bis 2011 als Autor und Redakteur für diverse Computer-Zeitschriften. Seit 2011 ist Martin Goldmann als Kameramann und Redakteur in der Videoproduktion tätig und hält Video-Schulungen. Doch das Thema Computer hat ihn nie los gelassen. Seine Schwerpunkte hier auf Tippscout.de: Apple-Software, Videoproduktion, Synthesizer.

Schreibe einen Kommentar