Mit einem einfachen Trick bringen Sie Ihrem Hund „Sitz“ bei

„Sitz“ ist ein sehr praktisches Kommando, das Sie Ihrem Hund bald beibringen sollten. Damit der Hund „Sitz“ macht, brauchen Sie ein paar Leckerli und etwas Zeit.

So macht der Hund „Sitz“

  1. Rufen Sie den Hund zu sich, so dass er vor Ihnen steht.
  2. Nehmen Sie ein Leckerli in die Hand und zeigen Sie es dem Hund.
  3. Nun halten Sie die Hand so über den Kopf des Hundes, dass er nach oben schauen muss und schieben die Hand langsam nach vorne.
  4. Der Hund will das Leckerli nicht aus den Augen verlieren und hebt den Kopf immer weiter. Irgendwann wird er sich hinsetzen um das Leckerli weiter beobachten zu können.
  5. In diesem Moment sagen Sie “Sitz” und loben den Hund. Selbstverständlich bekommt er auch das Leckerli.
  6. Haben Sie dieses Spiel ein paar mal wiederholt, wird sich der Hund auch dann hinsetzen, wenn Sie nur “Sitz” sagen und die entsprechende Geste machen.
  7. Nach und nach können Sie die Geste dann reduzieren, bis der Hund auf das reine Kommando hört.
Zwei Dalmatiner und ein kleiner Mischling machen Sitz - (Foto: Martin Goldmann)
Zwei Dalmatiner und ein kleiner Mischling machen Sitz – (Foto: Martin Goldmann)

Diese Kommandos sollte Ihr Hund kennen.

Hinweise zum Training

  • Viel loben! Auch wenn ein Hund ein Kommando schon gut kann, sollten Sie Ihn trotzdem immer wieder dafür loben. Das gibt dem Hund Bestätigung und Selbstvertrauen.
  • Viele Welpen machen übrigens von sich aus „Sitz“. Beobachten Sie den Welpen. Sobald er sich hinsetzt, sagen Sie „Sitz“ und belohnen den Welpen. So etabliert sich das Kommando praktisch von alleine.
  • Trainieren Sie mit Ihrem Hund weiter. Lassen Sie ihn im Sitz verharren und gehen Sie um ihn herum. Erst danach bekommt er das Leckerli.
  • Der Hund sollte nach dem Geben des Leckerli im Sitz bleiben. Erst, wenn Sie ein Auflösungskommando geben, darf er weiter sausen.
  • Drücken Sie Ihren Hund nicht ins Sitz – das Tier wird dagegen halten.
  • Bleiben Sie geduldig. Hundeerziehung braucht Zeit.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Schreibe einen Kommentar