Stachelbeeren einfrieren – so geht’s!

Stachelbeeren haben von Juni bis August Saison. Wer sie auch das restliche Jahr genießen möchte, kann Stachelbeeren einfrieren. Wir verraten Ihnen, wie es geht.

So frieren Sie Stachelbeeren ein

  1. Zum Einfrieren eignen sich grüne und glatte Stachelbeeren. Alle anderen Stachelbeerarten sollten lieber frisch verzehrt werden.
  2. Die Früchte müssen nicht reif sein. Auch kurz vor der Reife eignen Sie sich sehr gut zum Einfrieren. So verringert sich die Gefahr des Aufplatzens.
  3. Vor dem Einfrieren dürfen die Früchte ruhig einige Tage gelagert haben. Wichtig ist, dass sie noch rund und fest sind.
  4. Bevor die Stachelbeeren eingefroren werden können, müssen Sie vorbereitet werden. Entfernen Sie hierzu als erstes die Stiele und Blüten von den Beeren.
  5. Danach waschen Sie die Stachelbeeren.
  6. Im Anschluss werden die Stachelbeeren blanchiert. Legen Sie die Beeren hierfür in eine Schüssel und übergießen Sie sie mit kochendem Wasser. Danach schütten Sie sie durch ein Sieb und schrecken sie unter fließend kaltem Wasser ab.
  7. Nun können Sie die Früchte entweder in einen Gefrierbeutel oder in ein Plastikgefäß füllen. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Beeren im Beutel eng aneinander liegen.
  8. Vergessen Sie zum Schluss nicht, ein Etikett mit dem Datum auf die Gefrierbeutel zu kleben. Das Etikett muss das Datum des Abfüllens enthalten. Von nun an sind die Stachelbeeren acht Monate lang im Tiefkühlschrank haltbar.
Stachelbeeren in Nahaufnahme - (Foto: iStockphoto/Valentyn Volkov)
Stachelbeeren in Nahaufnahme – (Foto: iStockphoto/Valentyn Volkov)

Das könnte Sie auch interessieren: So frieren Sie Pfirsiche ein

Stachelbeeren mit Zucker einfrieren

Sie können Stachelbeeren auch mit Zucker einfrieren. So verlängert sich die Haltbarkeit von acht auf zwölf Monate. Dazu benötigen Sie neben den Früchten ebenfalls noch Wasser und 500 Gramm Zucker. So geht’s:

  1. Verwenden Sie auch hier nur die grünen, festen und glatten Stachelbeeren.
  2. Entfernen Sie die Stiele und Blüten von jeder einzelnen Stachelbeere und waschen Sie die Beeren.
  3. Blanchieren Sie anschließend kurz die Früchte.
  4. Nebenbei kochen Sie 500 Gramm Zucker in einem Liter Wasser auf.
  5. Lassen Sie die Zuckerlösung komplett auskühlen.
  6. Die erkaltete Zuckerlösung gießen Sie dann über die blanchierten Stachelbeeren.
  7. Im Anschluss können Sie die Beeren in Behälter oder Gefrierbeutel füllen.
  8. Achten Sie darauf, dass die Früchte eng in den Behältern liegen.
  9. Bevor Sie die Stachelbeeren einfrieren, sollten Sie diese mit einem Etikett versehen, auf dem das Einfrierdatum steht. So wissen Sie genau, bis wann die Beeren verbraucht sein müssen.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Schreibe einen Kommentar