So frieren Sie Aprikosen richtig ein

Aprikosen einfrieren lohnt sich. Denn die auch Marillen genannten Früchte halten bei der Tiefkühllagerung neun Monate. Nach dem Auftauen können Aprikosen roh verzehrt oder weiterverarbeitet werden, zum Beispiel zu Marmelade oder Kuchen. Bei richtiger Handhabung können Sie aufgetaute Aprikosen genauso genießen wie frische.

Aprikosen einfrieren

  1. Verwenden Sie zum Frosten nur perfekte Früchte ohne Druckstellen, Löcher oder sonstige Schäden. Nur so ist die lange Haltbarkeit gewährleistet.
  2. Legen Sie ein Schälmesser, Behälter zum Einfrieren (Dosen oder Beutel), einen Stift zum Beschriften und eventuell Zucker bereit, wenn sie Aprikosen einfrieren.
  3. Waschen Sie die Früchte gut ab.
  4. Schneiden Sie sie anschließend längs rundum bis zum Kern ein, teilen die Frucht in zwei Hälften und entfernen den Stein.
  5. Die Hälften werden nebeneinander ausgebreitet einige Stunden vorgefrostet.
  6. Dazu kann man das Vorfrostfach des Gefrierschranks nutzen oder das Eisfach mit der Super-Einstellung kurzzeitig runterkühlen. Bei Geräten, die beides nicht aufweisen, werden die Früchte einfach auf den Boden des Gefrierfachs gelegt.
Frische Aprikosen, eine davon aufgeschnitten - (Foto: iStockphoto/Floortje)
Frische Aprikosen, eine davon aufgeschnitten – (Foto: iStockphoto/Floortje)

Aprikosen vor dem Einfrieren blanchieren

Aprikosen, die später eingekocht werden sollen, kann man vor dem Frosten blanchieren:

  1. Die Fruchthälften eine Minute in siedendes Wasser tauchen.
  2. Etwas Zucker und Zitronensäure zugeben, um die Farbe der Aprikosen zu erhalten.
  3. Vor dem Einfrieren abkühlen lassen.

Aprikosen einfrieren in Zuckersirup

Früchte, die roh gegessen werden sollen, kann man in Zuckersirup einfrieren. Zuckersirup können Sie kaufen  oder selbst kochen:

  1. Den Sirup aus 300 Gramm Zucker und einem Liter Wasser kochen.
  2. Die Aprikosen in den Sirup geben und abkühlen lassen.
  3. In gut schließenden Gefrierdosen in die Tiefkühlung geben.

Alternativ können die Hälften beim Vorfrosten auch mit reichlich Zucker bestreut werden.

Und wenn Sie schon Zucker haben: Warum die Früchte nicht gleich kandieren? Lesen Sie hier unseren Tipp zum Kandieren.

Langsam auftauen lassen

Aprikosen zum Rohverzehr werden langsam und schonend im Kühlschrank aufgetaut. Danach sollten sie vor dem Essen etwas bei Raumtemperatur aufwärmen, da sie direkt aus dem Kühlschrank noch nicht ihr volles Aroma haben. Sollen die Aprikosen als Kuchenbelag dienen, können sie einfach im gefrorenen Zustand auf den Teig gegeben und mitgebacken werden. Auch zum Einkochen müssen die Aprikosen nicht erst aufgetaut werden.

Die gefrorenen Aprikosen werden bei minus 18°C gelagert. Notieren Sie das Einfrierdatum auf den Portionen, dann wissen Sie, wann das Obst verbraucht werden muss.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.