Word: Schreibschutz aufheben

Um ein schreibgeschütztes Dokument ändern zu können, müssen Sie in Word den Schreibschutz aufheben. Lesen Sie hier die Anleitung dazu.

Schreibschutz deaktivieren

  1. Öffnen Sie das Word-Dokument.
  2. Klicken Sie an eine beliebige Stelle im Dokument und drücken Sie die Leertaste. Sofort öffnet sich der Bereich Bearbeitung einschränken.
  3. Falls das nicht klappt, klicken Sie auf Datei – Informationen – Dokument schützen – Bearbeitung einschränken.
  4. Es folgt ein Klick auf Schutz aufheben.
  5. Falls das Dokument mit einem Kennwort vor dem Bearbeiten geschützt ist, geben Sie jetzt das Kennwort ein und klicken Sie auf Ok.
  6. Der Schreibschutz für das Dokument ist dann entfernt.

Lesen Sie hier, wie Sie die Bearbeitung für Dokumente in unsicheren Netzwerkordnern zulassen.

Word Schreibschutz aufheben
Mit “Schutz aufheben” schalten Sie die Bearbeitungssperre für Word-Dokumente ab. Allerdings kann es sein, dass Sie noch ein Kennwort eingeben müssen.

9 Dinge, die Sie zum Frühjahr im Garten erledigen sollten

Der Frühling naht und der Garten kommt aus der Winterruhe. Zeit für Sie, die Gartenhandschuhe überzustreifen und Pflanzen, Blumen, Gemüse und Sträuchern ein wenig Pflege zu schenken. Hier sind unsere 9 Tipps für einen guten Start in den Garten-Frühling.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Schreibe einen Kommentar