Mit dieser einfachen Anleitung können Sie Ihre Heizung selbst kostenlos entlüften.

Die Heizung entlüften sollen Sie immer dann, wenn es im Heizkörper gluckert oder die Heizung trotz aufgedrehtem Ventil kaum Wärme abgibt. Denn Luft im Heizkörper unterbricht die Zirkulation des Heizwassers. Das heiße Wasser kommt nicht richtig in die Heizungen. Die werden dann nur lauwarm. 

Diese einfache Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie die Heizung richtig entlüften. 

Entlüftungshahn einer Heizung
Entlüftungshahn einer Heizung – (Foto: Martin Goldmann)

Das Gute: Sie können selbst Ihre Heizung entlüften. Auch als Mieter in einem Mietshaus ist das möglich. Damit Sie dabei alles richtig machen, brauchen Sie:

  • einen Entlüftungssschlüssel (den gibt’s zum Beispiel hier)
  • einen Auffangbehälter für das Wasser
  • etwas Feingefühl

Bei Amazon gibt es auch Entlüftungsschlüssel mit eingebautem Auffangbehälter für das Wasser.

Falls Sie einen wasserempfindlichen Boden haben, nehmen Sie für den Anfang noch ein Handtuch, das Sie unter den Heizkörper legen.

So entlüften Sie einen Heizkörper richtig – Schritt für Schritt

  1. Sie brauchen einen Entlüftungsschlüssel. Falls Sie noch keinen haben, fragen Sie im Baumarkt oder im Sanitär-Fachgeschäft danach.
    Entlüftungsschlüssel für Heizkörper
    Entlüftungsschlüssel für Heizkörper – (Foto: Martin Goldmann)
  2. Falls Sie eine eigene Heizanlage haben, stellen Sie die Umwälzpumpe für das Heizwasser ab. Warten Sie etwa eine Stunde. Das unterbindet die Heizwasserströmung. Die Luft wird dann nicht ständig im System herumgewirbelt. So haben Sie eine bessere Chance, vollständig zu entlüften.
  3. Nehmen Sie ein kleines Gefäß, etwa einen Joghurtbecher, das Entlüftungsschlüsselchen und einen Putzlappen oder ein altes Handtuch zum Heizkörper mit. An der dem Heizkörperventil entgegengesetzten Seite sollte sich seitlich oben das Entlüftungsventil befinden. Es besteht in aller Regel aus silbrigem Metall und hat seitlich ein kleines Röhrchen oder eine Öffnung. In der Mitte des Entlüftungsventils sehen Sie einen Vierkantstift, auf den Sie das Entlüftungsschlüsselchen aufstecken.
    Vierkantschraube für Entlüftungsschlüssel
    Vierkantschraube für Entlüftungsschlüssel – (Foto: Martin Goldmann)
  4. Breiten Sie den Putzlappen oder das Handtuch auf dem Boden unterhalb des Entlüftungsventils aus. Das schützt Boden oder Teppich vor eventuell austretendem, oft schmutzigem Heizwasser.
  5. Halten Sie den Becher unter das seitliche Röhrchen oder die Öffnung. Drehen Sie das Entlüftungschlüsselchen eine viertel bis eine halbe Drehung im Gegenuhrzeigersinn, also nach links. Spätestens jetzt sollten Sie das Zischen der entweichenden Luft hören. Falls nicht, dann drehen Sie noch etwas weiter.
    Den Entlüftungsschlüssel drehen
    Den Entlüftungsschlüssel drehen – (Foto: Martin Goldmann)
  6. Vorsicht: Drehen Sie das Entlüftungschlüsselchen nicht zu oft. Dann droht der Vierkantstift aus dem Entlüftungsventil herauszufallen und das Heizwasser fließt ungehindert auf den Boden.
  7. Warten Sie so lange, bis Wasser austritt und keine Blubbergeräusche mehr zu hören sind. Dann schließen Sie das Entlüftungsventil durch Drehen im Uhrzeigersinn, also nach rechts.
  8. Nutzen Sie die Gelegenheit und prüfen Sie auch die anderen Heizkörper in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus auf vorhandene Luft.
  9. Haben Sie viel Luft abgelassen, dann kann es notwendig sein, Wasser in die Heizanlage nachzufüllen. Haben Sie eine eigene Heizanlage, machen Sie das selbst. Hängen Sie mit mehreren Teilnehmern an einer größeren Heizanlage, dann sollten Sie vorsichtshalber den Hausmeister informieren und ihn bitten, den Druck in der Anlage zu kontrollieren.
  10. Vergessen Sie nicht, gegebenenfalls die Heizungsumwälzpumpe wieder einzuschalten. Nun sollten alle Heizkörper wieder Wärme liefern

Videoanleitung: Heizkörper entlüften

Nach dem Entlüften: Wasserdruck kontrollieren

Haben Sie viel Luft abgelassen, dann kann es notwendig sein, Wasser in die Heizanlage nachzufüllen. Hängen Sie mit mehreren Teilnehmern an einer größeren Heizanlage, dann sollten Sie vorsichtshalber den Hausmeister informieren und ihn bitten, den Druck in der Anlage zu kontrollieren.

Haben Sie eine eigene Heizanlage, dann machen Sie das selbst. Sie finden entweder als Teil Ihrer Therme oder in der Nähe des Heizkessels ein Manometer, das den aktuellen Druck im Heizkreislauf anzeigt.

Manometer einer Gastherme
Manometer einer Gastherme

Ist der Druck niedriger als 1,2 Bar, dann sollten Wasser in den Heizkreislauf nachfüllen.

So füllen Sie Wasser in den Kreislauf der Heizung nach

  1. Zum Nachfüllen hat eigentlich jede Heizung einen Schlauch parat liegen. Besorgen Sie sich zum Nachfüllen gleich einen kleinen Eimer oder eine Schüssel,
  2. Verbinden Sie das eine Ende des Schlauchs mit einem Wasserhahn, der auch in Reichweite sein sollte.
  3. Hängen Sie das offene Ende in den Eimer oder die Schüssel und drehen den Hahn etwas auf, bis sich der Schlauch mit Wasser gefüllt hat, also alle Luft verdrängt hat.
  4. Schliessen Sie diese Seite nun an Ihre Heizung an. Dazu sollte der Heizkreislauf einen passenden Anschluss haben. Achten Sie dabei darauf, dass dabei möglichst wenig Wasser aus dem Schlauch läuft (eventuell mit Daumen zuhalten). Denn dabei kommt Luft in den Schlauch und später auch in Ihre Heizung.
  5. Drehen Sie an der Heizungsseite den Verschlusshahn auf, so dass das Wasser dort hineinflliessen kann.
  6. Nun drehen Sie den Wasserhahn auf. Wenns klappt, hören Sie ein Fließgeräusch und der Zeiger am Manometer sollte sich nach oben bewegen.
    Wasser nachfüllen
    Wasser nachfüllen – (Foto: Martin Goldmann)
  7. Drehen Sie den Zulaufhahn wieder ab, wenn der Druck etwa 2 Bar beträgt.
  8. Machen Sie den Hahn an der Heizung auch wieder zu und entfernen Sie den Schlauch. Sobald ein Ende frei ist, halten Sie es in Ihren Eimer,  so dass beim Entfernen des Schlauchs kein Wasser auf den Boden gelangt.

Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Honeywell Heizkörperregler HR-20 Rondostat zeitgesteuert
  • Verringert Ihre Heizkosten um bis zu 30%
  • Gezieltes, automatisches Heizen und Sparen in allen Räumen
  • 4 Schaltzeiten pro Tag

Ähnliche Tipps

63 Gedanken zu „Mit dieser einfachen Anleitung können Sie Ihre Heizung selbst kostenlos entlüften.“

  1. Hallo! Ich brauche Hilfe: Wenn es an dem Manometer, der den Wasserdruck anzeigt, 2 Anzeigen gibt- ein Zeiger ist rot, ein schwarz- welcher zeigt dann den Druck? Bei uns ist jetzt der Rote so 1, 5 Bar und der Schwarze um die 0,5…Nun weiß ich jetzt nicht, ist der Wasserstand noch gut?

  2. @Steffi: den Mietzins auf ein Speerkonto überweisen lassen und erst wieder freigeben wenn das Problem gelöst ist, aber Vorsicht zuerst den Vermieter per Einschreiben darüber informieren und ihm eine Frist von einer Woche geben um das Problem zu beseitigen Hilft eigentlich immer. Gruss aus der Schweiz.

  3. @Steffi: Der Hausmeister bzw. vermieter ist rechtlich dazu verpflichtet. Weise ihn darauf hin, dann wird er es machen, andernfalls wäre eine Mietminderung sicherlich drin, bzw. zumindest die Senkung der NK da die Heizung ja nicht in Anspruch genommen werden kann.

  4. Huhu ich habe ein Riesen problem unsere ganzen Heizungen gluckern überall in det Wohnung das entlüften is ja kein Problem wen die Wand nicht wäre den direkt vor den 2 Dingern wo man den Entlüftungs Schlüssel ran macht steht eine Wand das heißt wir kommen garnicht ran…der vermiter bzw Hausmeister sieht es aber auch nicht ein es zu beheben was kann ich tuhen ??? Hilfe bitte

  5. Hallo
    meine Heizung im Bad muß ich einmal im Monat immer wieder entlüften und es dauert sehr lange bis beim entlüften Wasser kommt.
    Alle anderen Heizungen in meinr Wohnung muß ich nicht so oft entlüften und wenn dann kommt beim entlüften auch schnell Wasser.
    Woran kann das liegen das die Heizung im Bad immer wieder zu viel Luft drauf hat ?

  6. Gute Anleitung. Bei mir ist jedoch ein Problem. Erst kürzlich wurde bei mir nachgefüllt und alles entlüftet. Jedoch gluckert eine Heizung immernoch schrecklich umher. Wenn ich jedoch das Ventil zum entlüften öffne kommt sofort Wasser und keine Luft. Kann mir da jemand helfen?

    Gruß Sven

  7. @hartmut: das ist sicher die effizientere Methode, aber was hilft sie einem typischen Mieter in einem großen Haus, der sicher nicht bewirken kann, dass die Heizung abgestellt wird? Da bleibt nur der Weg, mit geschlossenem Ventil zu entlüften.

  8. @burki48@t-online.de: wenn du die umwälzpumpe der heizung abstellen kannst: lege sie für 30 min still. dann entlüfte die heizkörper bei geöffnetem thermostatventil.
    wenn du keinen zugriff zur heizungspumpe hast, entlüfte die heizkörper bei geschlossenem ventil

  9. Das mit der Pumpe abstellen und 1. Stunde warte ist ein guter Tip. Ich werd beim nächsten Mal die Entlüftung des Heizkörpers mit abgedrehtem Heizkörper machen, noch bevor ich aufdrehe.

  10. Das ist mal wirklich eine gute Beschreibung 🙂

    Allerdings hat ein anderer Tipp (Quelle finde ich leider nicht mehr) mein Problem anscheinend schon gelöst > nach mehrfachem Entlüften am Entlüftungsventil (plus Nachfüllen) kam keine Luft mehr, die (vor ein paar Wochen neu eingebauten) Heizkörper gluckerten aber trotzdem noch.
    Ich habe jetzt lediglich die Thermostatventile zugedreht, 10 Minuten gewartet, dann wieder entlüftet – nun kam doch noch viel Luft – und jetzt ist das Gluckern tatsächlich weg.

    Der Heizungsbauer sagte übrigens: beim Entlüften 1. Heizkörper voll aufdrehen und 2. Pumpe an. Mit 1. lag er wohl schon voll daneben … Sollte das Problem wiederkehren, werde ich dann sicher auch mal mit Pumpe-aus entlüften.

  11. Hallo!
    Was tun wenn das Entlüftungsventil beim Zudrehen überdreht wird und rausgeht? Reindrehen oder dergleichen funktioniert da nicht da es kein Gewinde in dem Sinne hat.
    Worauf soll ich Acht geben? Heute ist Samstag und ein Installateur könnte frühestens Montag erst kommen.

    Bin dankbar für jedes brauchbare Echo,
    lG Heinz

  12. Leider fehlt in der Anleitung der Hinweis, ob zum entlüften der Heizkörper auf- oder abgedreht werden sollte. Wäre gut, wenn das noch ausgebessert wird. Ansonsten ist die Anleitung aber recht verständlich und gut aufgebaut.

  13. @uhlemann-ute@web.de: Es klappt schon auch ohne das Abstellen, aber Sie müssen das Entlüften dann öfter durchführen, weil die sich die Luft nur nach und nach in den Heizkörpern sammelt.

  14. hhey , ixh grüsse euch…

    Ich habe eine dringene Frage.:
    ich kenne mich mit heizungen nicht aus…meine heizung im wohnzimmer wird viel zu heiss..und sie gluckert!
    WAS KANN MAN TUN?
    also sie ist so heiss das ich sie weder anfassen noch mich wohl fühlen kann…weil es wirklich zu warm ist..sodass ich das fenster die ganze zeit geöfnet haben muss.oder die heizung auch zeitweise schon ausgestellt habe…
    würde mich freuen wenn einer einen Rat hat
    mit freundlichen grüssen Petrik (hannover)

  15. hallo ihr ich habe auch dass problem mit der heizung meine heizung gluckert,wird nur oberhalb warm und heizt selbst nach dem entlüften nicht richtig ich habe jetzt aber unterhalb der heizung rechts ein aufschraubventil entdeckt und habe es mal spaßeshalber fast gans rein gedreht und siehe da sie ist bomben heiß ich glaube das dass das ablaufventil des warmen wassers war also läuft jetzt quasi weniger wasser ab beziehungsweise läuft es jetzt langsammer ab dass heisst dass heiße wasser bleibt jetzt länger im heizkörper suuuuuuuuuuuuuuuupi

  16. Wenn die Heizung trotz Entlüften nicht funktioniert, kann der Stift des Thermostates „festhängen“. Dazu Thermostat abschrauben und Stift mit einer Zange vorsichtig herausziehen, dabei Beschädigung vermeiden.
    Andere Frage: Dürfen Mieter überhaupt aus Eigeninitiative Heizkörper entlüften oder muss grundsätzlich die Hausverwaltung informiert werden?
    Harald Schwarz aus Berlin

  17. @Yvonne: erstmal bei der hausverwaltung beschweren, falls sich nix tut schriftlich beschweren und falls dann immer noch nichts passiert ist ne mietminderung bei den derzeitigen themperaturen definitiv drin
    mfg david

  18. Ich hab ein Problem mit der Heizung. Ich wohne im 7OG und alle Jahre wieder muss ich die Heizung entlüften,so auch dieses Mal. Es hst sehr lange gedauert bis Wasser rauskam,sodass ich beim 1Versuch gleich zu gemacht habe als Wasser kam und dann nach 5min Warten 1/3von einem Glas gefüllt habe.Anschließend wurde sie wieder warm.Nun bin ich in der Nacht aufgewacht,weil die Heizung am Regler piept. Mit einer hohen Frisquenz. Was ist das?Muss einfach nur Wasser nachgefüllt werden?

  19. Hallo, wir haben auch das Problem mit der Heizung. Fast jede Woche muss ich sie Entlüften.
    Jetzt zu meiner Frage. Weiß jemand ob Mann eine Minderung der Miete machen kann, da ich einmal Wöchentlich Hausmeister spielen muss. Ich zahle so viel Miete und erwarte eigentlich auch das meine Heizung funktioniert .
    Ich hoffe das mir jemand helfen kann.

  20. Bei unserer Heizung müssen ca. alle 2 Wochen die Heizkörper entlüftet werden. Das ist sehr lästig. Ist das denn eigentlich normal?
    WÜrde mich über eine Antwort freuen.
    troesterchen 22.12.11

  21. @Annja Weinberger: Dass sofort Wasser kommt, ist ein Zeichen, dass keine Luft im Heizkörper ist. Es muss also ein anderer Grund vorliegen, dass er nicht warm wird. Haben Sie denn schon die anderen Hilfestellungen zum Thema durchgelesen, die unter „Mehr Tipps“ stehen?

  22. Meine Frage:
    Bei mir spritzt sofort Wasser heraus, sobald ich den Entlüftungsschlüssel umgedreht habe. Keine Luft, kein Gluckern – und dann kommt ganz ganz viel Wasser.
    Was läuft hier falsch? Einige Heizkörper (Mehrfamilienhaus in Berliner Altbau) werden nämlich kaum oder gar nicht mehr richtig warm
    Bedanke mich schon jetzt für eine Antwort!

  23. Meine Frage:
    Ist es egal wo das Entlüftungsventil ist?
    Ich habe gehört es muss auf der anderen Seite des Thermostats sein, hier der höhste Punkt.
    Bei uns sind Ventil und Thermostat auf der gleichen Seite, der Heizkörper heizt unregelmäßig und beim Entlütfungsversuch kommt nur Wasser keine Luft.
    Was kann ich da machen?
    Grüße

  24. heizkörper entlüften: es muss nicht nur der heizköper selbst entlüftet werden sondern auch die luft aus der zuleitung und ableitung (rücklauf) muss entlüftet werden, sonst ist das entlüftungsergebnis nur kurzzeitig gelöst. Daher:
    1. zuerst das zulaufventil schliessen und dann mit entlüfterschlüssel die entlüfterschraube öffnen und wasser austreten lasssen, solange bis der wasserstrahl nicht mehr sprudelt (wie bei einer sodawasserflasche) sondern ein wasserstrahl ohne beigemischter luft austritt. dann entlüfterschraube wieder schliessen und ztulaufventil öffnen.
    2. jetzt die rücklaufleitungsschraube schliessen (hat meist eine kappendeckel, diesen abnehmen und rücklaufleitungsschraube mit wasserpumpenzange schliessen)und wieder mittels entlüfterschlüssel die entlüfterschraube öffnen und wasser ablassen, bis es nicht mehr sprudelt (klarer Strahl), dann entlüfterschraube schliessen und rücklaufleitungsschraube wieder öffnen.
    ergebnis: jetzt sollte heizkörper und zuleitung und ableitung entlüftet sein. überprüfen, dass sowohl das zuleitungsventil offen ist als auch das rücklaufschraube offen is´t und somit das heisswasser frei durch den heizkörper zirkulieren kann.
    tipp: klemmt das zuleitungsventil, dann mit kleinem hammer rundum auf das ventilk klopfen, damit es sich, falls es sich festgesetzt hat, wieder löst.

  25. Frage: Nach dem Hochwasser 2002 wurden in unserem eigenen Zweifamilienhaus auch die Heizkörper in der Parterrewohnung ausgetauscht und zuvor das kompl. Wasser abgelassen.
    Im Beisein der Monteure wurde damals das Wasser wieder aufgefüllt und jedes Entlüftungsventil erst dann geschlossen, wenn das erste Wasser wieder austrat.
    Trotzdem habe ich seit damals immer ein Gluckern in der Heizung – trotz vieler weiterer in jedem Jahr durchgeführter Entlüftungen. Merkwürdigerweise muß ich in ganz kurzen Abständen ( 2 Tage ) unseren Heizkörper in der Küche, I.Stock,entlüften sonst bleibt er relativ lauwarm.
    Mein Heizungsmonteur konnte mir bisher nicht helfen.
    Und noch eine Frage.
    In Abständen von 4 Woche, manchmal auch länger muß ich im Winterhalbjahr Wasser nachfüllen.
    Besteht da ein Zusammenhang. Eine undichte Stelle konnte ich bisher nicht entdecken.
    Wer kennt ähnliche Probleme und die Behebung der Ursachen?
    Günter 31.08.2010

  26. Zu den Leuten mit den Knackgeräuschen! Hatte ich in meiner FFM Mietwohnung auch. Die ganze nacht lang klack klack klack klack klack … Das Problem lag an den Heizungsrohren. In den Geschossübergängen lagen die an dem Beton an. Wenn sich die Temperatur verändert, und dass passiert ständig, dehnt das Rohr sich aus oder zieht sich zusammen. Das Material arbeitet und somit entstehen Geräusche. Wir haben damals einfach Glaswolle so in die Bohrlöcher gesteckt, dass das Rohr nicht mehr am Beton anlag. Hat funktioniert.

  27. hallo leute, die sache ist ein wenig komplexer:entlüften macht man eigentlich zu zweit.jeder der nur seinen HK entlüftet weiß ja nicht ob auch luft beim nachbarn gelandet/vorhanden ist.bei jedem entlüften muss die umwälzpumpe wasser nachdrücken und der stand im kessel sinkt:also zweiter mann an der anlage,kontrolle bzw.wasser auffüllen,in der obersten etage sammelt sich die luft,also alle HK in allen wohnungen entlüften, druckerhöhung um 0,5 bar wärend des vorganges,evtl. wiederholen.logisch alle ventile auf !!wenns nicht alle machen pumpt man die luft nur von einen HK in einen anderen.dies gilt allgemein für anlagen bis 2 bar(häuserhöhe 20m),in hochhäusern andere technik mit zwischenpumpen und druckbehälter)weil der druck im „16 stock“ vom keller viel zu hoch wäre in der leitung.
    aber entscheidend bleibt das gemeinsame entlüften aller heizkörper.

  28. HI!!! Zu Teil sehr hilfreich!!! Aber ich habe noch ein ganz anderes Problem!! Ich habe schon im vergangen Jahr in einer Tour die Heizung entlüftet!! Also quasi jeden Abend, weil die Wohnung (6ter OG) immer kalt war. Seid Anfang dieser Heizperiode habe ich wieder das Problem. Daraufhin hat dann die Hausverwaltung veranlasst, dass die ganze Heizungsanlage im Haus entlüftet wird. Dies ist letzte Woche geschehen. Das Problem besteht aber weiter!! Verstehe ich da etwas nicht??? Es ist doch ein geschlossenes System, oder?? Einmal Luft raus und dann nachfüllen. Hat aber nicht funktioniert. Ich muss immer noch jeden Abend entlüften!! Woran kann das liegen??? Kann es sein, dass die Heizungsanlage so alt ist, dass sie irgendwo Wasser verliert und somit Wasser irgendwo ins Gemäuer läuft (Ich kenne den Vermieter gut!! Sollte ich ihn darauf hinweisen?))

  29. Hallo!
    Zur frage entlüften und der HK. wird trotzdem nicht warm!
    Also schrauben sie das thermostat herunter und da ist ein kleiner stift zu sehen der soll rein und rausgehen probieren sie es mit einem schraubendreher in dem sie immer leicht rein und raus drücken!
    Geht das nicht leicht so nehmen sie ein schmirmittel (Ich nehm immer ein hochleistungsschmierstoff)gibts im jedem Baumarkt
    Das ganze sollte mann jährlich einmal machen und sie werden freude haben mit ihrer heitzung!
    Noch ein guter typ wenn sie die heitzung komplett abdrehen im frühjahr drehen sie alle HK komplett auf!
    Ich hoffe habe ein wenig beitragen können!
    mfg klaus

  30. Hallo

    Ich habe ebenfalls das gleiche Problem mit meiner Heizung. Ich wohne in einer wohnung im 4.OG.
    Meine Heizkörper blubbern heftig wenn ich die aufdrehe. Ich habe meinen Vermieter angerufen und er sagte mir nur ich soll die Heizungen entlüften und er gab mir dazu einen schlüssel.

    Also habe ich sofort mal aufgedreht aber es ist nichts passiert…
    dann hab ichs mal am nächsten Tag versucht und es hat geklappt und es kam wasser raus.
    Ich habs wieder zugedreht doch nach 2-3 Tagen fing es schon wieder an zu blubbern.
    Und nun versuche ich seit Tagen den zeitpunkt abzufangen wann denn die Luft raus kommt leider passiert einfach nichts und meine Heizungen bleiben oben zu 3/4 kalt.

    Ich verstehe nicht wieso das nicht klappt…?
    was kann ich denn nur tun damit endlich luft raus kommt bzw. wasser raus fliesst?

    Ich habe meine heizungen auf 5 und hab die offen.
    Gestern sogar den GANZEN tag! Aber es hat sich nichts getan?!

    Muss ich wieder meinen Vermieter einschalten oder bin ich zu blöd?

    Mehr als die Schraube bisschen raus drehen und heizung an und aus zu schalten kann ich nicht machen.

    Ich hoffe jemand kann mir da behilflich sein es ist wirklich dringend, ich frier fürchterlich und kann kaum schlafen weil echt kalt ist in der Wohnung.

  31. Habe eine Problem, ich weiss schon wie man die Heizung entlüftet, ABER: ich habe Heizungen die etwas die älter sind als ich (Baujahr 1972) …
    Nun sind fast alle Vierkantstifte beim den Entlüftungsventilen kaputt, also, sie sind verkantet, keine Chance mehr mit dem Schlüssel !!! und nu ? muss dringend entlüften, erfriere bald ! kann man die Viekantschrauben „probieren“ mit der Zange rauszudrehen und dann durch neue aus dem baumarkt ersetzen ??? ober wird erklärt, dass man sie nicht ganz rausdrehen soll, sonst fliegen sie raus und dann ? bekommt man die nicht mehr rein ?
    wer hilft mir ? gruss aus freiburg der wärmsten stadt deutschlands und ich friere

  32. Hallo zusammen!

    Ich habe folgendes Problem: Habe ein Haus mit 3 Stockwerken. Erdgeschoss, 1. Stockwerk und Dachgeschoss. Im Erdgeschoss und Dachgeschoss sind alle Heizkoerper warm. Im 1. Stockwerk spinnen die Heizkoerper oefters mal. Mal sind alle warm, mal alle kalt. Mal ist der eine Heizkoerper warm, mal der andere. Mal sind alle Heizkoerper ok, allerdings sind die Heizkoerper nur „Etappenmaessig“ warm. ALso die untere Haelfte kalt und die obere Haelfte warm.
    Ich habe schon entlueftet, Wasser in den Boiler aufgefuellt. Muesste eigentlich alles ok sein, doch ist leider nicht so… Diese Probleme bleiben weiter bestehen. Hat hier jemand eine Ahnung, was ich mit meiner Heizung machen muss?

    Vielen Dank schonmal fuer eure Hilfe!

  33. Hab mir nicht alles durchgelesen, aber sind schon viele wissenswerte Kommentare dabei. Mir hat schon die Anleitung zu Beginn der Seite gereicht, worüber ich sehr erfreut bin. Helft euch weiterhin so nett & zieht euch warm an^^!

  34. Meine Heizung macht nachts im Schlafzimmer oft bis frühmorgens laute Klackgeräusche, obwohl ich die Heizung nicht eingeschaltet hatte.
    Meine Heizung ist im Winter immer nur im Wohnzimmer und im Bad an und wird abends/nachts wenn ich schlafen gehe ausgeschaltet. Wer kann mir helfen, vielen Dank im voraus.

  35. Gluckern in der Heizung und Nicht-Warm-Werden des Heizkörpers hinter einer bestimmten Stelle deutet auf Luftblase an diesem Bereich.

    Die Luftblase muss man Richtung Entlüftungsventil bewegen. Ging bei mir ganz einfach dadurch, dass ich, bei leicht geöffnetem Entlüftungsventil rythmisch die Heizung hoch und runter gedreht habe. Das hörte sich am Entlüftungsventil an wie wenn die Heizung atmen würde, es kam immer wieder neue Luft, aber irgendwann war das Gluckern weg und der Heizkörper wurde komplett warm.

    Hoffe, das hilft.

  36. Also habe mal alles gelesen, entlüften ist Fachmannsache auch wenn es einfach aussieht. Vor dem Entlüften gilt.
    1. 24 Std. vorher den Druck erhöhen.
    2. Nach dieser Heizung abstellen Notschalter
    3. von unten nach oben jeden Heizkörper entlüften bis nur noch Wasser kommt.. Bei vollauf gedrehten Vor und Rücklauf.
    Anlage wieder in Betrieb nehmen sollte der Druck zu stark abgefallen sein das ganze von vorn.
    Das ganze würde ich nur machen wenn es euer eigner Eigentum ist. So ne Heizungsanlage kostet ein Schweinegeld wenn die zerschossen wird. Ich habe alle entlüfter speeren lassen weil es von meinen Mietern ein Hobby war.

    Klackern am Heizkörper klingt nach vertauschten vor Rücklauf.
    Wenn ein Heizkörper nicht warm wird nach dem Entlüften mal das Thermostat prüfen ersetzen,bzw. der Rücklauf hat sich zu gesetzt.Ich würde trotzdem jedem raten Finger davon. Wird Falsch entlüftet kann es auch schlimmer werden.

  37. achtet mal darauf das der heizkörper am entlüftungsventil etwas angehoben ist also sprich mit wasserwaage testen. sollte es nicht der fall sein ist eventuell luft beim thermostatkopf. mfg

  38. Ich habe eine Rippenheizung, die nur bis zu 1/4 warm wird. Was kann ich tun? Habe die Heizung schon entlüftet, aber da kommt sofort kaltes Wasser raus. Klemptner war auch schon da. Der hat dann mit zwei Rohrzangen am Thermostat entlüftet und es ging auch eine Woche gut, aber jetzt habe ich wieder das Problem. Und ich möchte nicht jede Woche einen Klemptner kommen lassen.

  39. Ich habe keinerlei Luft in den Heizkörpern, allerdingsbleiben 2 der 4 Heizkörper hier kalt. Man merkt aber, dass warmes wasser in der zuleitung ist. ca bis zur hälfte. an der ableitung (unten am heizkörper) ist ebenfalls warmes wasser…nur wieso bleibt meine heizung kalt?! zu wenig druck?

  40. wichtige nachbemerkung zum heizkörper entlüften

    wenn man(n) einen (garten) schlauch an der therme (dem heizgerät) oder dem heißwasserspeicher anschließt sollte man(n) vorher die luft herauslassen indem man(n) lange langsam den wasserhahn aufdreht bis nur mehr wasser ohne (luft) bläschen aus dem schlauch kommt – dann schnell anschließen.

    liebe grüße,

    primitivli

  41. heizkörper oder radiadoren ( und heizungswasserführende leitungen) richtig entlüften kann man(n) zusätzlich zu dem hier schon richtig gesagtem nur bei voll geöffneter und ohne werkzeug aufzudrehender schraube (ventil beim heizkörper) weil dadurch nicht nur der heizkörper – sondern auch das rohrsystem entlüftet wird.
    da die luft leichter ist als wasser – fängt man(n) bei mehreren stockwerken ganz unten an.
    in hartknäckigen fällen muss man(n) es mehrmals wiederholen…

    liebe grüße,

    primitivli

  42. Ich brauche Hilfe! bei mir gluckert das Wasser nicht, sonder es macht ganz laute Geräusche, so „klack“-ähnlich. Ich dachte erst, das ist nur, wenn die Heizung an ist, aber dem ist nicht so. Wer kann mir helfen? ich kann nachts überhaupt nicht mehr schlafen! Bitte schreibt mir eine email! vielen Dank!

  43. Ich habe soeben meinen Heizkörper erfolgreich entlüftet. Er ist der oberster HK im ganzen Haus. Zuerst kam jede Menge Luft, dann Wasser, also dachte ich schon fertig zu sein. Der HK blieb aber kalt. Ich habe dann das Ventil geprüft, schien alles in Ordnung zu sein, HK immer noch kalt.
    Bei meinem HK kann man der Vorlauf und Rücklauf getrennt zudrehen (kleine Schraube unten am HK ein Viertel rein- oder rausdrehen). Ich habe erst nur den einen zugedreht, es kam nur Wasser. Dann habe ich den wieder aufgedreht und den anderen zugedreht, jetzt kam nach ein wenig Wasser plötzlich wieder jede Menge Luft. Danach die Schraube wieder aufgedreht, HK bombenheiss.

  44. @J. Trauner: Machen Sie beim Entlüften das Ventil ganz auf. Durch die stärkere Fließbewegung im Heizkörper ist die Wahrscheinlichkeit größer, alle vorhandene Luft entweichen lassen zu können.

  45. Hallo, finde Ihre Angaben zu „Heizunf entlüften“ sehr umfangreich. Doch leider lassen Sie eine wichtige Frage offen!! Muss das Thermostatventil am Heizkörper offen oder zu sein. Würde mich sehr über schnellste Antwort freuen. Danke!!

  46. Hallo K. Ross. Ich hatte einmal das gleiche Problem. Sobald man den Heizkörper aufgedreht hat, fing nach einer unbestimmten Zeit ein Klopfgeräusch an. Der Fehler lag in der Montage der gesamten Heizung. Die Monteure hatten den Zulauf mit dem Ablauf verwechselt. Um das Problem zu beseitigen wurden im gesamten Haus die Zulaufventile am Heizkörper ausgetauscht. Seit dem hat alles funktioniert.

  47. Frage: Ich habe einen Heizkörper angeschlossen, das Warmwasservenil aufgedreht und es kam warmes wasser, also die Heizung war zuerst warm. Nach ca. zwei stunden war er Heizkörper dann kalt und wird nicht wieder warm. Der Druck passt auch, an was kann das liegen????

  48. Hallo, ich habe auch ein problem mit dem heizkörper, und zwar sind in allen Zimmern Klopfengeräusche zu hören. Auch nach dem Entlüften ist es nicht besser geworden im Gegenteil. Es ist nicht mehr auszuhalten, man findet keine Ruhe mehr. Der Vermieter sagt aber dass man es nicht ändern kann. Woran liegt das? Wie kann man diese Problem beseitigen? Kann man wirklich nichts daran ändern???? 1000 Dank für Ire Tipps.

  49. Wie sieht es aus mit Heizkörper die oben keine
    Enlüftungsschraube haben,dafür ein Absperrventil
    im Rücklauf,und einen Wasserablass unten auf der
    Gegenseite?? Vorwiegend unten installiert.

  50. Hallo,
    Eure Tipps haben mich schon weiter gebracht, aber zu 100% funktioniert meine Heizung immer noch nicht. Habe ein Split-level-Haus (6 Ebenen), die Therme sind ganz oben. Die Heizkörper ganz unten erwärmen sich nur ganz schwer. Entlüftet habe ich, es gibt kein Gluckern, kommt nur helles Wasser raus. Irgendwann im Lauf des Tages werden dann die unteren Heizkörper auch warm, ganz kaputt können sie also nich sein, aber es dauert halt ewig. Die anderen Heizkörper (8 von 10) sind ok. Woran kann das liegen ? Wir haben übrigens recht kalkhaltiges Wasser.
    Danke für Tipps !
    Jürgen

  51. hallo anders et al,
    ich hatte dieses Problem ebenfalls. (oberster HK im Haus nur zur Hälfte warm). Nach Überprüfen des Drucks stellte ich fest, das dieser unter 1 lag, also Wasser aufgefüllt werden mußte. Jetzt liegt er ubter 2 und die Heizung wird komplett warm. (nach dem Auffüllen das Entlüften nicht vergessen, Vorgang ggf. mehrmals widerholen).

  52. Hallo Anders –
    ich habe genau das gleiche Problem. Hast Du schon ne Lösung gefunden?
    An alle Mitleser – nein, das Entlüftungsventil ist nicht dicht. Man hört anfangs ein Gluckergeräusch und freut sich (aha, gleich kommt´s), doch dann passiert einfach nix mehr. Kleine Zusatzinfo noch: das Ventil ist der oberste Punkt der gesamten Heizungsanlage. Kann´s was dsamit zu tun haben?
    Danke an alle, die was ordentliches schreiben 🙂

  53. kontrollieren sie den Zu- und Ablauf für das wasser an der unterseite der heizung, sind diese Rohre kalt, dann ist wahrscheinlich das Thermostat Ventil zugesetzt oder kaputt, abhilfe schafft das abschrauben des Thermostats, vorsichtig vorgehen das nichts abbricht, dann versuchen das nadelventil gängig zu machen, falls es fest sitzt, aber vorsicht, daß man es nicht komplett heraus zieht, wenn die heizung noch nicht warm wird vorsichtig seitlich gegen das rohr mit einem hammer klopfen, um diverse anlagerungen im ventil zu lösen, den Thermostat wieder aufschrauben und die Heizung sollte zu 90% wieder laufen, ansonsten liegt das problem woanders…

Schreibe einen Kommentar