So formatieren Sie eine Festplatte unter Windows 7

, Stand: 15.08.2014  Tipp druckenDrucken Symbol Kommentare 25 Kommentare

In Windows 7 eine Festplatte zu formatieren geht ganz einfach. Beim Formatieren wird die Festplatte komplett geleert und für die Benutzung durch ein Betriebssystem vorbereitet. 

Notwendig und sinnvoll ist eine Formatierung bei einer fabrikneuen Festplatte, wenn Sie ein neues Betriebssystem aufspielen. Denn durch das Formatieren ist der Datenträger wieder ballastfrei und das Betriebssystem wird schneller darauf laufen. Oft ist eine Formatierung auch dann sinnvoll, wenn sie eine Festplatte schnell löschen möchten.

Laufwerk C: lässt sich nicht ohne weiteres formatieren

Haben Sie Windows 7 am Laufen, dann verfügen Sie bereits über eine Festplatte, standarmäßig ist es das Laufwerk C:.

Achtung: Laufwerk C: kann nicht ohne weiteres formatiert werden, weil Windows sich dagegen sperrt, diejenige Festplatte neu zu organisieren, auf der es selbst installiert ist.

Falls Sie das dennoch tun möchten, vielleicht um eine neue Betriebssystem-Version mit einer komplett jungfräulichen Festplatte zu installieren, finden Sie die notwendigen Infos hier:

So formatieren Sie Laufwerk C: unter Windows 7

So richten Sie mit Windows 7 eine zusätzliche Festplatte ein

Möchten Sie also nicht C: formatieren, sondern eine andere Partition Ihrer Festplatte oder eine extern angeschlossene Harddisk, dann verwenden Sie die Datenträgerverwaltung der Systemsteuerung.

Am schnellsten gelangen Sie dorthin durch die Eingabe von "festplatte" im Suchfeld des Startmenüs von Windows 7. Aus der Ergebnisliste wählen Sie den Eintrag Festplattenpartitionen erstellen und formatieren.

Datenträgerverwaltung Übersicht

Identifizieren Sie zuerst die gewünschte Festplatte. Die Geräte sind bei Windows durchnummeriert und tragen Namen wie Datenträger 1. Die Platten sind vielleicht in mehrere Laufwerke mit eigenen Buchstaben unterteilt. Diese Volumes oder Partitionen tragen in der Ansicht detr Datenträgerverwaltung jeweils den aktuellen Laufwerksbuchstaben.

Das Format auswählen

Haben Sie die gewünschte Partition dingfest gemacht, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Formatieren aus.

Datentraegerverwaltung Formatieren

Nun erscheint ein Dialog mit verschiedenen Optionen zum gewünschten Vorgang. Die Schnellformatierung sollten Sie bei alten oder Festplatte zweifelhafter Haltbarkeit abwählen. Dann dauert es zwar länger, aber Windows prüft die Festplatte während der Formatierung auf Fehler.

Bei Dateisystem wählen Sie NTFS, wenn lediglich Ihr Windows 7 auf den Datenträger zugreifen soll und FAT32, wenn es sich um eine tragbare Festplatte handelt, die Sie auch einmal an anderen Computern nutzen möchten, etwa an einem Mac.

Nachdem Sie auf OK gedrückt haben, startet der Vorgang und zeigt einen Verlaufsbalken über den seinen Fortschritt an.

Kommentare 0 bis 5 von 25 Kommentaren   >>

@M04: Der Formatieren Button ist bei mir Grau also ich kan ihn nicht
Drücken
[marcos | 07.11.2013] Antworten

@Jürgen: Um C: zu formatieren brauchen Sie keine neue Partition zu
erstellen. Bitte einfach den Link da oben anklicken, da steht dann wie
man Laufwerk C: formatiert.
[Martin, Tippscout.de | 17.09.2013] Antworten

@Martin Goldmann (Tippscout.de): Schon richtig aber dort steht
geschrieben dass Datenträger "C" nicht zu formatieren ist. Weiter
steht
"Um eine zusätzliche Festplatte zu formatieren, verwenden Sie die
Datenträgerverwaltung der Systemsteuerung" bedeutet das, ich muss
eine weitere Partition erstellen?
[Jürgen | 16.09.2013] Antworten

Endlich habe ich einen für mich Nachvollziehbaren Tip gefunden wie
ich meine Festplatte formatieren kann um endlich den Mülle der mir
meinen ganzen PC durcheinander bringt zu befreien.
Doch leider finde ich unter der Datenträgerverwaltung und meiner
Festplatte "C" nicht das Kontexmenü und die Möglichkeit zu
formatieren.
[Jürgen Banzhaf | 20.06.2013] Antworten

@klingee: bei mir auch und alles ist viel langsamer

[Mico | 12.03.2013] Antworten

Kommentare 0 bis 5 von 25 Kommentaren   >>

Ihr Kommentar:


Name:



Aktualisiert am: 15.08.2014