Auberginen grillen – so geht’s

Auberginen grillen ist etwas heikel. Denn das Gemüse brennt schnell an. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Auberginen auf dem Grill zubereiten.

Auberginen grillen

Auberginen vorbereiten

  1. Auberginen waschen.
  2. Den Stilansatz fingerbreit abschneiden.
  3. Für den Grill in Würfel, Quer- oder Längsscheiben schneiden.
  4. Mit Pfeffer und Salz würzen, eventuell etwas Zitrone aufträufeln.
  5. Auberginen gut mit Öl bestreichen.

Auberginen auf dem Grill zubereiten

  • Am besten grillen Sie die Auberginen indirekt, also nicht direkt über der Glut, sondern daneben bei geschlossenem Grilldeckel.
  • Falls Sie nicht indirekt grillen können, stellen Sie den Grillrost möglichst hoch.
  • Legen Sie die Auberginen auf den Grill.
  • Mindestens einmal wenden.
  • Zwischendurch immer wieder mit Öl bestreichen.
  • Dünne Scheiben und kleine Würfel benötigen mindestens drei Minuten pro Seite, dicke Scheiben und große Würfel werden von jeder Seite fünf bis zehn Minuten gegrillt.

Tipp 1: Garen Sie die Auberginen zunächst indirekt durch und legen Sie sie dann noch ein paar Sekunden über die Glut.

Tipp 2: Sie bekommen in Ihrem Grill schneller Glut, wenn Sie einen Anzündkamin verwenden.

Gegrillte Auberginen
Gegrillte Auberginen – (Foto: iStockphoto/robynmac)

Das sollten Sie über Auberginen wissen

  • Auberginen sind reich an Mineralstoffen und wichtigen Spurenelementen sowie Vitaminen, darunter A, C und etlichen aus der B-Gruppe.
  • Ihr hoher Wassergehalt zeichnet ihre Qualität aus, je praller das Gemüse ist, desto frischer ist es.
  • Da Auberginen das Alkaloid Solanin enthalten, dürfen sie keinesfalls roh gegessen werden, erst durch das Erhitzen werden Auberginen schmackhaft und bekömmlich.
  • Die Schale enthält beidseitig wertvolle Vitamine. Herausragend ist das wasserlösliche Vitamin B 12, dieses wird nur auf der Außenseite der Schale gebildet. Daher sollten Auberginen nach dem Waschen mindestens zwölf Stunden im Dunkeln abliegen, danach hat sich das Vitamin weitestgehend regeneriert.
  • Einige Auberginenarten enthalten Bitterstoffe, die es zu entziehen gilt. Dazu salzen Sie die geschnittenen Auberginen ein, lassen sie eine halbe Stunde durchziehen. Danach schütten Sie das Wasser mit den Bitterstoffen weg und die bereiten die Auberginenstücke nach Belieben zu.

Das könnte Sie auch interessieren:
So bereiten Sie Grillkartoffeln zu

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar